Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sozialwissenschaftler/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Kultur

Branchen

Swissdoc

-

Aktualisiert 29.11.2016

Tätigkeiten

Als Sozialwissenschaftler/innen (auch "Gesellschaftswissenschaftler/innen") im engeren Sinn gelten Politologen, Soziologinnen und Medien- und Kommunikationswissenschaftler/ Publizistinnen. Im weiteren Sinn werden auch Absolventen/innen der Heilpädagogik, Erziehungswissenschaften, Psychologie, Ethnologie, Volkskunde (Populäre Kulturen), Religionswissenschaft, ja sogar der Geografie und von Teilgebieten der Wirtschaft oder der Geschichte zu den Sozialwissenschaftlern/-innen gezählt.
Sozialwissenschaftler/innen verfügen über fundierte Kenntnisse der Gesellschaft bzw. einzelner Bereiche wie zum Beispiel: Beruf und Arbeit, Mobilität, Schule und Bildung, Sport und Freizeit, Gesundheitswesen, Migration oder Medien.
Sie erarbeiten verlässliche, empirisch abgestützte Daten und Informationen als Planungs- und Handlungsgrundlage für politische und wirtschaftliche Entscheide. Dazu entwerfen sie Fragebogen, führen Umfragen oder Interviews durch, erstellen Statistiken, analysieren und interpretieren Daten und Informationen und arbeiten Empfehlungen aus.

Im öffentlichen Bereich arbeiten sie häufig

  • als wissenschaftliche Mitarbeiter/innen bei statistischen Ämtern,
  • bei kantonalen und eidgenössischen Direktionen im Rahmen der Sozialplanung (Stadt-, Jugend-, Altenhilfeplanung etc.), der Bildungs-, der Ausländer/innen-Politik, der nationalen und internationalen Politik,
  • im Gender-Bereich (Frauenbeauftragte, Gleichstellungsbeauftragte),
  • aber auch bei Verbänden, Stiftungen oder Parteien und weiteren Institutionen zum Beispiel der Suchtprävention oder des Umweltmanagements.

Im Bereich der Wirtschaft eruieren Sozialwissenschaftler/innen mit den Methoden der empirischen Sozialforschung Kauf- und Konsumverhalten und Gewohnheiten.

Für Banken und Versicherungen und bei grossen Dienstleistungsunternehmen beobachten und überprüfen sie die Zufriedenheit der Kunden/-innen, erarbeiten als Marketingprojektleiter/innen Verbesserungsvorschläge und testen die Wirksamkeit von Werbekampagnen.

Für grosse Medienunternehmen untersuchen sie beispielsweise die Lese- und Sehgewohnheiten. Sozialwissenschaftler/innen betreiben auch Organisationsberatung und -entwicklung oder sind im Bereich von Personalwesen und -entwicklung tätig.

Sozialwissenschaftler/innen arbeiten zudem in privaten Büros für Markt-, Meinungs- und Sozialforschung, als Medien- und Kommunikationswissenschaftler/innen auch in Agenturen für Public Relations und Medienbeobachtung.

Ebenfalls tätig sind sie in Lehre und Forschung an universitären Hochschulen und Fachhochschulen.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule

Weitere Informationen

Links

www.sagw.ch