Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Lehrer/in für Allgemeinbildenden Unterricht an Berufsfachschulen

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf - Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Swissdoc

-

Aktualisiert 14.12.2018

Tätigkeiten

Lehrer und Lehrerinnen für Allgemeinbildenden Unterricht an Berufsfachschulen unterrichten vor allem Lernende in der Grundbildung (Berufslehre) an den Berufsfachschulen (Berufsschulen) im Fach "Allgemeinbildung".
Der Lehrplan dieses Fachs umfasst in der Regel den Bereich "Gesellschaft" - d.h. Arbeit und Ausbildung, Ethik, Geschichte und Politik, Identität und Sozialisation, Kultur, Technik, Ökologie, Recht und Wirtschaft sowie den Bereich "Sprache und Kommunikation".
Dabei gehen die Lehrkräfte auf praktische, für den Alltag wichtige Grundfragen ein; sie lassen die Lernenden recherchieren, reflektieren, Berichte schreiben und Vorträge halten. Sie passen ihren Stoff den Bedürfnissen der jeweiligen Berufsgruppen sowie aktuellen Themen an und pflegen auch den Kontakt Lehrfirmen und Eltern.
Ausserdem unterrichten sie an den Berufsfachschulen auch Berufsleute, die sich mittels berufsbegleitenden Kursen und Lehrgängen weiterbilden wollen. Dieser Unterricht findet häufig am Abend statt.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule
  • Master Fachhochschule FH
  • Abschluss anderer Art

Voraussetzung für die Ausbildung zum Berufsfachschullehrer/-lehrerin für allgemeinbildenden Unterricht ist ein Hochschulabschluss mit Bezug zu den Unterrichtinhalten, z.B. ein Master in Wirtschaftswissenschaften oder in Geisteswissenschaften. Fehlende Fachbereichskenntnisse müssen ergänzt werden. Aufbauend folgt die pädagogische Ausbildung zur Lehrerin, zum Lehrer für Allgemeinbildenden Unterricht ABU an der Universität und/oder an einer Pädagogischen Hochschule.

Voraussetzungen

Anforderungen

Breites Interesse an gesellschaftlichen Themen sowie Lust am Vermitteln und Unterrichten der spezifischen Altersgruppe. Hohe Kommunikations- und Vermittlungsfähigkeiten, um die unterschiedlichen Adressatengruppen aus den diversen Berufsfeldern zu erreichen. Fähigkeit, Fachwissen verständlich und mit aktuellen Bezügen zu vermitteln und zu erklären sowie Verständnis für die Herkünfte der verschiedenen Berufsgruppen.

berufsberatung.ch