Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Fachspezialist/in Übermittlung Grenzwachtkorps GWK

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Elektrotechnik - Verkehr, Logistik

Branchen

Zoll

Swissdoc

0.625.3.0

Aktualisiert 12.10.2016

Tätigkeiten

Betreut die Funk- und Datenfunkanlagen. Bearbeitet selbstständig und nach Weisung Sachgeschäfte aus dem Übermittlungsbereich. Führt die Benutzerverwaltung. Hilft bei technischen Kontrollen mit.

Ausbildung

Interne Führungsausbildung der Zollverwaltung (Stufenseminar 1, 10 Tage mit Grundelementen der Führung, Elementen der Arbeits- und Präsentationstechnik, sowie Kommunikation, Leadership, Personalrecht etc.)

Voraussetzungen

Anforderungen
  • - abgeschlossene Ausbildung als Grenzwächter/in Stufe Korporal und gute Qualifikation

    - berufliche Erstausbildung im Elektrotechnik-Bereich (z.B. Elektroniker/in, Telematiker/in) vorteilhaft
    - gute Kenntnisse in den Bereichen Übermittlung, Elektronik, Datenfunk und der technischen Mittel des Grenzwachtkorps
    - Bereitschaft, sich im technischen Bereich weiter zu bilden
    - gute Kenntnisse in den situativ erforderlichen Amtssprachen und in Englisch
    - Fähigkeit, Probleme rasch zu erfassen und adäquate Lösungen zu finden
    - selbständige Arbeitsweise im Fachbereich
    - Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
    - Kundenorientiertheit und Teamfähigkeit
    - Flexibilität
    - Belastbarkeit
    - Bereitschaft zu flexiblen Arbeitseinsätzen
    - gute Informatik-Anwenderkenntnisse

Weiterbildung

Einarbeitung in eine andere Sparte der Spezialisten- oder Kaderfunktionen beim Grenzwachtkorps
Auch Wechsel in eine zolltechnische Laufbahn (ziviles Personal) oder Funktionen bei der Kreis- oder Oberzolldirektion möglich.

Bemerkungen

Grad: Stabsadjutant (Stufe höherer Unteroffizier)

Die Unteroffiziere des Grenzwachtkorps besuchen neben der internen Führungsausbildung auch Weiterbildungsangebote des Schweizerischen Polizei-Instituts (SPI),des Ausbildungszentrums des Bundes (AZB), an Hochschulen oder an Institutionen im In- und Ausland z.B. an der Mitteleuropäischen Polizeiakademie (MEPA) sowie beim Federal Bureau of Investigation (FBI).

Für die Berufslaufbahn in der Grenzwache ist die Stufe Berufsprüfung BP mit eidg. Fachausweis und die Stufe höhere Fachprüfung HFP mit eidg. Diplom möglich.

Weitere Informationen

Adressen

Kommando Grenzwachtkorps GWK
Monbijoustrasse 40
3003 Bern

Links

http://www.gwk.ch