Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ Lederw./Reiseart.

Detailhandelsfachleute Lederwaren und Reiseartikel beraten und bedienen die Kundschaft in Lederwarenfachgeschäften und Warenhäusern. Sie bieten ein breites Sortiment an Lederwaren und Reiseartikeln an.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Verkauf

Branchen

Detailhandel branchenspezifisch - Bekleidung - Textilien und Leder

Swissdoc

0.613.45.19 - 0.613.46.19

Aktualisiert 27.05.2014

Tätigkeiten

Detailhandelsfachleute Lederwaren und Reiseartikel verkaufen eine breite Palette an Lederwaren. Dazu gehören elegante Damentaschen, Koffer, Reisegepäckstücke, Business- und Freizeitartikel, Kleinlederwaren sowie Geschenk- und Trendartikel. Sie verfügen über vertiefte Produkte-, Marken- und Materialkenntnisse und geben fachkundig und freundlich Auskunft zu Marken, Qualität, Verarbeitungsmethoden, Pflege und Material. Im Verkaufsgespräch zeigen Detailhandelsfachleute der Kundschaft Reisegepäckstücke, Rucksäcke und Businessartikel und geben ihnen wichtige Tipps zur Verwendung, optimalen Grösse und zum Gewicht.

Detailhandelsfachleute Lederwaren und Reiseartikel beurteilen Reparaturmöglichkeiten und Garantieansprüche, die sich zum Beispiel bei Schäden während Flug-, Schiffs- oder Bahnreisen ergeben. Dank ihren Fachkenntnissen können sie einen kundenorientierten Service anbieten. Reklamationen behandeln sie sorgfältig und bieten der Kundschaft eine befriedigende Lösung an.

Im Schwerpunkt Bewirtschaftung arbeiten Detailhandelsfachleute Lederwaren und Reiseartikel oft im Warenlager. In Warenhäusern und bei Grossverteilern unterstützen sie die Einkaufsabteilung beim Wareneinkauf. Bei Lieferfirmen bestellen sie Waren und kontrollieren nach dem Wareneingang die Lieferliste. Mit computergestützten Systemen können sie den Warenfluss von der Lieferfirma bis zur Verkaufsstelle verfolgen. Für die Bewirtschaftung des Sortiments werten sie Preis-, Artikel- und Kundeninformationen aus. Diese Zahlen bieten wichtige Hinweise für die Sortimentsgestaltung.

Detailhandelsfachleute Lederwaren und Reiseartikel präsentieren im Verkaufsgeschäft die Lederwaren attraktiv, so dass die Kundschaft zum Kauf angeregt wird. Sie sind zudem für die Pflege und den tadellosen Zustand der ausgestellten Lederwaren verantwortlich.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 8.12.2004

Dauer

3 Jahre

Schwerpunkt

Die Ausbildung erfolgt in der Regel im Schwerpunkt Beratung.

Bildung in beruflicher Praxis

In Fachgeschäften für Lederwaren sowie in Spezialabteilungen von Warenhäusern

Schulische Bildung

An der Berufsfachschule. In der Regel 1 bis 1½ Tage pro Woche.

Bildungsschwerpunkte im Betrieb: Betriebskenntnisse, Sortimentskenntnisse, Beratung, Bewirtschaftung.

Berufsbezogene Fächer

Detailhandelskenntnisse, allgemeine Branchenkunde, Deutsch, Fremdsprache, Wirtschaft, Gesellschaft.

Überbetriebliche Kurse

Spezielle Branchenkunde

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Detailhandelsfachmann/-frau EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • abgeschlossene Volksschule
Anforderungen
  • Interesse an Mode und Lederwaren
  • Freude am Verkaufen, an Beratung und an Warenbewirtschaftung
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Sinn für Formen und Farben
  • gute Auffassungsgabe
  • gute Umgangsformen
  • gutes mündliches und schriftliches Deutsch
  • Organisationsfähigkeit
  • kundenorientiertes Verhalten
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • Interesse an administrativen Arbeiten
  • gute Gesundheit (keine Fuss- oder Rückenbeschwerden)

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Schweiz. Instituts für Unternehmerschulung SIU, Fachkurse für Detailhandel und vom KV Schweiz

Berufsprüfung (BP)

mit eidg. Fachausweis: Detailhandelsspezialist/in, Einkaufsfachmann/-frau, Führungsfachmann/-frau, Marketingfachmann/-frau, Verkaufsfachmann/-frau Vertiefungsrichtung Innen- oder Aussendienst usw.

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Detailhandelsmanager/in, dipl. Einkaufsleiter/in, dipl. Führungsexperte/-expertin, dipl. Marketingleiter/in, dipl. Verkaufsleiter/in usw.

Kaufmännischer Bereich

Zahlreiche Berufsprüfungen und Höhere Fachprüfungen

Höhere Fachschule

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Marketingmanager/in HF usw.

Fachhochschule

Bachelor (FH) in Betriebsökonomie, Bachelor of Arts (FH) in Innenarchitektur, Bachelor of Arts (FH) in Produkt- und Industriedesign usw.

Berufsverhältnisse

Detailhandelsfachleute Lederwaren und Reiseartikel arbeiten in Lederwarenfachgeschäften, in Warenhäusern und bei Grossverteilern. Das Angebot an Ausbildungsplätzen ist beschränkt. Die Arbeitszeit richtet sich nach den Ladenöffnungszeiten des Betriebes. Nach Abschluss der beruflichen Grundbildung ist ein Branchenwechsel möglich. Für Detailhandelsfachleute bestehen vielfältige Laufbahn- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Detailhandel und im kaufmännischen Bereich.

Weitere Informationen

Adressen

Verband Schweiz. Reiseartikel- und Lederwaren-Detailisten VSRLD
Postfach 258
3000 Bern 7
Tel.: 031 329 20 72
Fax: 031 329 20 75
URL: http://www.vsrld.ch
E-Mail:

Bildung Detailhandel Schweiz
Hotelgasse 1
Postfach
3001 Bern
Tel.: 031 328 40 40
Fax: 031 328 40 45
URL: http://www.bds-fcs.ch
E-Mail: