Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Techniker/in HF Systemtechnik, Automation

Techniker/innen HF Systemtechnik mit Vertiefung Automation entwickeln und bauen automatisierte Anlagen für die Produktion und Montage. Sie übernehmen Projektleitungs- und Führungsaufgaben.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Elektrotechnik

Branchen

Elektrotechnik - Maschinentechnik - Uhren und Mikrotechnik - Elektroinstallation - Chemie, Pharma, Biotechnologie - Kunststoff, Papier, Oberflächentechnik - Papier

Swissdoc

0.555.25.7

Aktualisiert 25.05.2016

Tätigkeiten

Techniker/innen HF Systemtechnik mit der Vertiefung Automation arbeiten überall dort, wo automatisierte Anlagen zum Einsatz kommen: in Betrieben der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie, im Apparate- und Automobilbau sowie in Lebensmittel-, Pharma- oder Chemiekonzernen. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in Maschinentechnik, Elektrotechnik und Informationstechnologie, die es ihnen ermöglichen, komplexe Automationsanlagen sowie Fertigungssysteme zu projektieren, zu entwickeln, in Betrieb zu nehmen und zu optimieren. Dabei berücksichtigen sie technische, wirtschaftliche und ökologische Faktoren.

Bei der Planung einer neuen Anlage evaluieren Techniker/innen HF Systemtechnik mit Vertiefung Automation die Anforderungen und halten sie in einem detaillierten Pflichtenheft fest. Je nach Projekt und Grösse der Anlage wählen sie die elektrischen und pneumatischen Komponenten, Roboter und Handlingsysteme. Mithilfe von CAD-Programmen entwerfen sie Grobpläne. Sie projektieren die elektrischen Antriebssysteme und vernetzen die verschiedenen Anlagenteile. Zuständig sind sie auch für die Einhaltung von Termin- und Kostenplänen sowie für die Planung, Leitung und Überwachung der Montage und die Inbetriebnahme der Anlage.

Techniker/innen HF Systemtechnik mit der Vertiefung Automation programmieren und konfigurieren die Steuerungen von Maschinen und Anlagen. Sie sorgen dafür, dass die Prozesse elektronisch überwacht und visualisiert werden, und richten die Anlage so ein, dass die Prozessdaten via Intra- und Internet ausgetauscht werden können. Zudem erstellen sie die Dokumentation und schulen die Nutzer/innen.

Bei bestehenden Anlagen sind Techniker/innen HF Systemtechnik für den reibungslosen, effizienten Betrieb, die Qualitätssicherung und Sicherheitsfragen verantwortlich. Sie optimieren die Abläufe, nehmen bei Bedarf Anpassungen vor, entwickeln neue Komponenten und beheben Störungen. Teilweise arbeiten sie auch im technischen Verkauf oder in der Beratung.

Techniker/innen HF Systemtechnik arbeiten eng mit weiteren Fachpersonen wie Ingenieuren sowie Prozess- und Produktionsverantwortlichen zusammen. Oftmals führen sie ein Team oder eine Projektgruppe.

Ausbildung

Grundlage

MiVo-HF vom 11.3.2005 (Stand 1.1.2013) und eidg. genehmigter RLP vom 24.11.2010

Bildungsangebote

  • HFS Höhere Fachschule Schaffhausen Technik
  • HFTM Höhere Fachschule für Technik Mittelland AG, Biel und Grenchen
  • HBU Höhere Berufsbildung Uster
  • Inovatech Höhere Fachschule HF, Zofingen
  • sfb Bildungszentrum, Dietikon (diverse Kursorte)

Dauer

  • 6 bis 7 Semester, berufsbegleitend
  • 4 Semester, Vollzeit (nur HFTM)

Fächer

  • Elektronik
  • Elektrotechnik
  • Automation
  • Steuerungstechnik
  • Produktionstechnik
  • Digitaltechnik
  • Mathematik
  • Informatik
  • Mechanik
  • Sensorik
  • Mikroprozessoren
  • Computersteuerungen
  • Regeltechnik
  • Sicherheitstechnik
  • Betriebs- / Organisationstechnik
  • Projektmanagement
  • Wirtschaft / Recht
  • Führungskompetenz

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "dipl. Techniker/in HF Systemtechnik"

Voraussetzungen

Vorbildung

In der Regel gilt:

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung als Automatiker/in EFZ, Elektroniker/in EFZ, Elektroinstallateur/in EFZ, Polymechaniker/in EFZ, Konstrukteur/in EFZ oder Ähnliches

oder

  • gymnasiale Maturität sowie ­mind. 1 Jahr berufliche Praxis im angestrebten Fachgebiet

und

  • Berufstätigkeit mit Arbeitspensum von mind. 50% während der Ausbildung in einem dem Bildungsgang verwandten Berufsfeld
  • je nach Schule und Vorbildung: Aufnahmeprüfung oder Besuch eines Vorkurses oder mind. einjährige Berufspraxis

Über Details informieren die höheren Fachschulen.

Anforderungen
  • Interesse an technischen Systemen und Zusammenhängen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit und Ausdauer
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und sich ständig weiterzubilden

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fachverbänden sowie von Berufsfachschulen und höheren Fachschulen

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Systemtechnik oder Studiengänge in verwandten Bereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Maschinentechnik, Mikrotechnik, Elektrotechnik, Informatik oder Photonik

Nachdiplomstufe

Angebote an höheren Fachschulen und Fachhochschulen in Bereichen wie Automation, Automation Management, Energiesysteme, Business Engineering Management, Informatik, Projekt- und Qualitätsmanagement etc.

Berufsverhältnisse

Techniker/innen HF Systemtechnik mit Vertiefung Automation übernehmen in Industrie- und Produktionsbetrieben Führungs- und Projektleitungsaufgaben. Einige machen sich auch selbstständig. Auf dem Arbeitsmarkt sind sie aufgrund der zunehmenden Automatisierung gefragt.

Nach zwei Jahren Berufspraxis können sie den europäisch anerkannten Titel "Ingenieur/in EurEta" beantragen ­(www.odec.ch / www.eureta.org).

Weitere Informationen

Adressen

HFTM Höhere Fachschule für Technik Mittelland AG
Sportstr. 2
2540 Grenchen
Tel.: 032 654 28 28
Fax: 032 654 28 29
URL: http://www.hftm.ch

HBU Höhere Berufsbildung Uster
Berufsschulstr. 1
8610 Uster
Tel.: 044 943 64 22
Fax: 044 943 64 20
URL: http://www.hbu.ch
E-Mail:

Inovatech AG, Höhere Fachschule HF für Technik
Strengelbacherstr. 27 / BZZ
4800 Zofingen
Tel.: 062 752 27 66
Fax: 062 752 06 67
URL: http://www.inovatech.ch
E-Mail:

sfb Bildungszentrum
Bernstr. 394
8953 Dietikon
Tel.: 0848 80 00 84
Fax: 044 744 45 00
URL: http://www.sfb.ch
E-Mail:

HFS Höhere Fachschule Schaffhausen Technik
BBZ Berufsbildungszentrum des Kantons Schaffhausen
Hintersteig 12
Postfach 571
8201 Schaffhausen
Tel.: 052 632 21 00
Fax: 052 632 21 99
URL: http://www.bbz-sh.ch
E-Mail: