Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Detailhandelsassistent/in EBA Eisenwaren

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Verkauf

Branchen

Detailhandel branchenspezifisch - Holzverarbeitung und Innenausbau - Innendekoration, Bodenlegerei, Glaserei - Hoch- und Tiefbau - Malerei / Gipserei / Plattenlegerei

Swissdoc

0.613.44.2

Aktualisiert 16.08.2010

Tätigkeiten

Arbeitet in Eisenwarenfachgeschäften, Baumärkten und bei Grossverteilern mit Do-it-yourself-Abteilungen. Verkauft ein breites Sortiment von Beschlägen und Werkzeugen an Heimwerker/innen und Berufsleute aus dem Bau-, Holz- oder Metallbereich. Berät die Kundschaft kompetent, empfiehlt das geeignete Produkt und erklärt Funktion, Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten.


Für die Holzbearbeitung werden zum Beispiel Werkzeuge wie Äxte, Hämmer, Beile oder Hobel verlangt. Im Metallbereich benötigt es Blechscheren, Hämmer, Bohrer, Feilen, Meissel, Schraubenzieher, Schraubstöcke und verschiedene Arten von Zangen. Andere Berufsleute brauchen Mess- und Präzisionsmessgeräte oder Schleifwerkzeuge. Im Angebot sind ausserdem Geräte für die Reinigung oder den Garten- und Landschaftsbau. Zusätzlich werden Produkte verkauft, die zur Befestigung dienen wie Draht, Drahtgeflechte, Schrauben, Nieten, Klebstoffe und Dübel.
Das Sortiment im Beschlägebereich umfasst eine Vielzahl von Artikeln sowie Maschinen- und Zubehörteilen. Zu den Draht- und Eisenwaren zählen Draht, Drahtseile, Drahtgeflechte, Ketten usw. Baubeschläge und Befestigungsmaterialien sind zum Beispiel Alu-Profile oder Dichtungssysteme. Es finden sich auch Nägel und Schrauben, Tür- und Torbeschläge, Fenster- und Jalousiebeschläge sowie Schlösser für den Innen- und Aussenbereich. Fachmärkte bieten auch Briefkästen oder ganze Briefkasten- und Klingelanlagen an. Für den Innenbereich des Hauses werden Möbelknöpfe, Beschläge für Tablarträger, Küchenauszüge, Vorhangschienen usw. verkauft.


Das Verkaufspersonal erledigt auch exakte und zuverlässige Arbeit "hinter den Kulissen". So sind sie im Lager tätig, wo sie die angelieferte Waren entgegen nehmen, diese auspacken, kontrollieren, in die Regale einräumen und die Preise anschreiben. Zu den Aufgaben von Detailhandelsassistenten gehören auch Reinigungsarbeiten im Verkaufsgeschäft und im Warenlager.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

Grundbildung mit eidg. Attest EBA

Grundlage: Eidg. Verordnung vom 8.12.2004
Dauer: 2 Jahre

 


Bildung in beruflicher Praxis in einem Verkaufsgeschäft.
Schulische Bildung: 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule


Fächer:
Detailhandelspraxis, Allgemeine Branchenkunde, lokale Landessprache, eventuell eine Fremdsprache, Wirtschaft, Gesellschaft


Überbetriebliche Kurse:
Spezielle Branchenkunde, Betriebskenntnisse, Sortimentskenntnisse, Beratung, Bewirtschaftung.


Abschluss: Eidg. Berufsattest als "Detailhandelsassistent"

 

Voraussetzungen

Anforderungen

Vorbildung:
Abgeschlossene Volksschule


Anforderungen:  

  • Kontaktfreude und gute Umgangsformen
  • kundenorientiertes Verhalten
  • technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
  • handwerkliche Geschicklichkeit
  • gute Auffassungsgabe und gutes Gedächtnis
  • Ordnungssinn und Organisationsfähigkeit
  • gute Gesundheit (stehende Tätigkeit)

Weiterbildung

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ

Kurse: Branchen- und Berufsverbände bieten Kurse an.
 

Detailhandelsfachmann/-frau: 2 Jahre
 

 

Mit dem eidg. Berufsattest und mit Fremdsprachenkenntnissen können Detailhandelsassistenten und Detailhandelsassistentinnen eine verkürzte Lehre als Detailhandelsfachmann/-frau machen.
Danach sind die selben Weiterbildungen möglich wie für Detailhandelsfachmann/-frau.

Weitere Informationen

Adressen

Swissavant
Wirtschaftsverband Handwerk und Haushalt
Neugutstrasse 12
8304 Wallisellen
Tel.: 044 878 70 50
URL: http://www.swissavant.ch

Bildung Detailhandel Schweiz
Hotelgasse 1
Postfach 316
3000 Bern 7
Tel.: 031 328 40 40
Fax: 031 328 40 45
URL: http://www.bds-fcs.ch
E-Mail: