Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Detailhandelsassistent/in EBA Nahrungs- und Genussmittel

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Verkauf - Nahrung

Branchen

Detailhandel branchenspezifisch - Nahrung

Swissdoc

0.613.44.11

Aktualisiert 16.02.2010

Tätigkeiten

Verkauft und präsentiert eine breite Palette von Lebensmittelerzeugnissen, Reformwaren und Frischprodukten in Fachgeschäften und bei Grossverteilern. Bedient und berät die Kundschaft.


Die Tätigkeit in der Lebensmittelbranche ist lebhaft und vielseitig. Da Lebensmittel durch die Kundschaft regelmässig eingekauft werden, ergibt sich für Detailhandelsassistenten und -assistentinnen, vor allem im Fachgeschäft und in kleineren Läden, ein persönlicher Kontakt zur Stammkundschaft. Beim Verkaufsgespräch von Frischprodukten wie Früchten und Gemüse, Käse, Brot, Fischen und Delikatessen im Bedienungsverkauf, können sie die Kunden und Kundinnen fachlich kompetent beraten z.B. über über Haltbarkeit, Nährstoffgehalt, Eigenschaften der Lebensmittel oder über Menüvorschläge. Nach Wunsch der Kundschaft wird die Ware geschnitten, portioniert und verpackt. Je nach Verkaufsgeschäft werden bei Bedarf auch Geschenkkörbe zusammengestellt. Im Bereich Reformwaren wird Beratung über Ernährung oder Diät gewünscht.


Beim Grossverteiler ist der Kundenkontakt für
Detailhandelsassistent/-assistentin weniger ausgeprägt. Die Rayons/Abteilungen sind als Selbstbedienungsstellen eingerichtet, wo Kunden selbst entscheiden können, ob sie Beratung möchten oder nicht. Hier gibt es zum Teil auch bediente Theken für Brot, Fleisch und Käse.


Das Verkaufspersonal im Nahrungs- und Genussmittelbereich erledigen auch exakt und zuverlässig Aufgaben "hinter den Kulissen" wie das Anschreiben der Produkte und der richtigen Preise, das Auspacken von Lieferungen und Auffüllen der Regale im Verkaufsladen, die tägliche Kassenkontrolle, das Bestellen der Waren sowie die Verkaufsraum- und Schaufensterpräsentation. Im Weiteren sind die Berufsleute über die Lebensmittelgesetzgebung, -hygiene, Deklarationsvorschriften und die Giftgesetzgebung im Bild.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Grundbildung mit eidg. Attest EBA

Grundlage
Eidg. Verordnung vom 8.12.2004


Dauer: 2 Jahre


Bildung in beruflicher Praxis in einem Verkaufsgeschäft.
Schulische Bildung: 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule


Fächer:
Detailhandelspraxis, Allgemeine Branchenkunde, lokale Landessprache, eventuell eine Fremdsprache, Wirtschaft, Gesellschaft


Überbetriebliche Kurse
Spezielle Branchenkunde, Betriebskenntnisse, Sortimentskenntnisse, Beratung, Bewirtschaftung.


Abschluss:
Eidg. Berufsattest als "Detailhandelsassistent/in EBA"

Voraussetzungen

Anforderungen

Vorbildung:
Abgeschlossene Volksschule

 

 

Anforderungen:

  • Kontaktfreude
  • kundenorientiertes Verhalten
  • Zahlenflair
  • Hygienebewusstsein
  • gute Umgangsformen
  • gute Gesundheit (stehende Tätigkeit, Heben von Lasten)

Weiterbildung

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ

Kurse
Branchen- und Berufsverbände bieten Kurse an.


Detailhandelsfachmann/-frau: 2 Jahre
Mit dem eidg. Berufsattest und mit Fremdsprachenkenntnissen können Detailhandelsassistenten und Detailhandelsassistentinnen eine verkürzte Lehre als Detailhandelsfachmann/-frau machen.
Danach sind die selben Weiterbildungen möglich wie für Detailhandelsfachmann/-frau.

Weitere Informationen

Adressen

Bildung Detailhandel Schweiz
Hotelgasse 1
Postfach 316
3000 Bern 7
Tel.: 031 328 40 40
Fax: 031 328 40 45
URL: http://www.bds-fcs.ch
E-Mail:

Schweizerischer Verband der Lebensmittel-Detaillisten
Falkenplatz 1
3001 Bern
Tel.: 031 301 76 44
Fax: 031 301 76 46
URL: http://www.veledes.ch