Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Mittelschullehrer/in Biologie

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Swissdoc

0.710.34.0

Aktualisiert 29.12.2015

Tätigkeiten

Lernziel des Biologie-Unterrichts ist es, in das Verständnis der lebenden Natur einzuführen und Einsichten in die Zusammenhänge zwischen Lebewesen und Umwelt zu vermitteln. Mittelschullehrer/innen für Biologie haben zum Abschluss ihres wissenschaftlichen Studiums zusätzlich das Lehrdiplom für Maturitätsschulen als Voraussetzung für die Wahl an eine öffentliche Mittelschule erworben.
Nebst dem Unterricht führen sie Arbeitswochen, Exkursionen und Studienreisen durch, nehmen Aufnahme- und Maturitätsprüfungen ab, übernehmen besondere Aufgaben in fachspezifischen oder fachübergreifenden Projekten oder als Klassenlehrpersonen, betreuen Maturitätsarbeiten und nehmen an den Konventen teil.
Mittelschullehrer/innen für Biologie unterrichten an Maturitätsschulen, Handels/Wirtschafts-, Fach- und Informatikmittelschulen, Berufsmaturitätsschulen, Berufsfachschulen, Pädagogischen Hochschulen sowie an Fachhochschulen und Höheren Fachschulen.

Mittelschullehrer und -lehrinnen werden auch als Gymnasiallehrer/-lehrinnen, Lehrer/Lehrerinnen für die Sekundarstufe II u.a. bezeichnet.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

Master Universitäre HochschuleLehrdiplom für Maturitätsschulen (ehem. Höheres Lehramt)

Das Lehrdiplom kann teilweise bereits parallel zum wissenschaftlichen Fachstudium, aber auch vollständig nach dem Studium erworben werden.

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Mittelschullehrerinnen und -lehrer bringen neben pädagogischen, didaktischen und methodischen Fähigkeiten auch ein hohes Interesse an der Altersgruppe mit, die sie unterrichten. Da sie vor dem Lehramt einen wissenschaftlichen Studienabschluss erwerben, ist ein grosses Interesse am Fach und seinen Methoden unabdingbar.