Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Historiker/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Kultur

Branchen

Swissdoc

0.830.8.0

Aktualisiert 25.11.2014

Tätigkeiten

Historiker und Historikerinnen beschreiben und analysieren geschichtliche Ereignisse. Dabei entwickeln sie zuerst taugliche Fragestellungen und suchen dann nach Zeugnissen und Quellen schriftlicher und (für die neuste Zeit) mündlicher Art. Nach fachlichwissenschaftlichen Regeln der Kritik rekonstruieren sie die historischen Sachverhalte. Quellenbedingte Kongruenzen bzw. Divergenzen beachten sie besonders und gewinnen daraus ein differenziertes Bild verschiedener Akteure, Parteien oder Strömungen. Sie stellen unter Berücksichtigung auch anderer Forschungsgebiete (Soziologie, Ethnologie, Politologie, Kunstgeschichte usw.) Zusammenhänge her und interpretieren diese. Schliesslich stellen sie die Resultate dar in Form von Publikationen, aber auch Referaten, Ausstellungen, Tondokumenten oder Dokumentarfilmen.
In ihrer Arbeit bemühen sie sich, ein möglichst objektives und genaues Bild der Vergangenheit zu zeichnen. Oft spezialisieren sie sich auf einen geografischen, thematischen oder zeitlichen Bereich, beispielsweise auf Osteuropäische Geschichte, Sozialgeschichte oder Geschichte des Mittelalters.
Historikerinnen oder Historiker arbeiten in Archiven, Bibliotheken, historischen Museen oder Universitäts- oder Forschungsinstituten.  Sie sind als Lehrer/Lehrerinnen für Maturitätsschulen oder für allgemeinbildende Fächer an Berufsschulen tätig, als Journalistinnen oder Journalisten, seltener auch in der Denkmalpflege.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

Master Universitäre Hochschule

Ein Übergang in den Beruf ist nach einem Bachelor normalerweise nicht möglich, der Master ist Grundvoraussetzung, auch für den Erwerb eines zusätzlichen Diploms als Lehrer/Lehrerin für Maturitätsschulen.  

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Historikerinnen und Historiker benötigen einen Blick für Zusammenhänge und für neue Fragestellungen

  • sie hinterfragen auch Selbstverständliches. Wie alle Geisteswissenschaftler und
  • wissenschaftlerinnen sind sie selbständiges Arbeiten gewohnt und lesen aus Interesse in grossem Umfang und über ihr Fachgebiet hinaus. In ihrer Forschungsarbeit benötigen sie Fremdsprachenkenntnisse, sobald es um ältere Geschichte geht auch Kenntnisse in alten Sprachen
  • dies nicht nur in Bezug auf die Quellen, sondern auch in Bezug auf die historische Forschung. Das Studium fokussiert auf Methodenkenntnisse, die es erlauben, Gegenwart und Vergangenheit in Bezug zu setzen und einzelne Ereignisse umfassend zu untersuchen
  • es geht also nicht um das Erlernen historischer Fakten oder einen 
  • Überblick über die Geschichte. 

Weitere Informationen