Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Forschungsmathematiker/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Natur

Branchen

Swissdoc

0.160.29.0

Aktualisiert 11.12.2015

Tätigkeiten

An Universitäten und ihren Forschungsinstituten versuchen Forschungsmathematiker/innen in der Grundlagenforschung die Erkenntnisse der Mathematik zu erweitern, neue mathematische Techniken zu entwickeln und bestehende zu verbessern. Im Bereich der angewandten Mathematik setzen sie mathematische Prinzipien und Methoden ein und lösen spezifische Probleme der wissenschaftlichen Forschung in Gebieten wie Informatik, Ingenieurwesen und Wirtschaft. Forschungsorientierte Mathematiker/innen findet man in kleinerer Zahl auch in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Industrieunternehmen. Sie nehmen hier Aufgaben wahr wie die mathematische Modellierung in der Anwendungsentwicklung, etwa von technischen Kommunikationssystemen, Hochleistungscomputern, intelligenten Steuerungsverfahren und lernenden Systemen. Andere sind in der Softwareforschung tätig und koppeln beispielsweise Netzwerke mit unterschiedlichen Architekturen mittels mathematisch-formalistischer Methoden. Die Aufgaben können sich von der Auswertung der Fachliteratur über die Konzeptentwicklung bis zur Definition neuer Algorithmen und deren Implementierung in einem Marktprodukt erstrecken.
Sie arbeiten hauptsächlich an Hochschulen, auch in Kombination mit der Lehre, in der Industrie und in Unternehmen der Informatik.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule
  • Dissertation Universität