Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Animation 2D/3D

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Gestaltung, Kunst

Branchen

Visuelle Kommunikation - Film und Fotografie

Swissdoc

-

Aktualisiert 16.07.2015

Filme (1)

Vorkurs an einer Schule für Gestaltung - EinBlick auf...
Vorkurs an einer Schule für Gestaltung - EinBlick auf...

Vorkurs an einer Schule für Gestaltung - EinBlick auf...

Bei vielen gestalterischen Berufen wird ein Vorkurs an einer Schule für Gestaltung vorausgesetzt. Der vorliegende Film zeigt in konzentrierter Form den Alltag und die Aufgaben der Studierenden eines Vorkurses an einer Schule für Gestaltung. Die informativen Bildsequenzen geben Auskunft über den Schulalltag, über Sonnen- und Schattenseiten der Ausbildung und über Anforderungen an die Studierenden.

Vorkurs an einer Schule für Gestaltung - EinBlick auf...

Tätigkeiten

Die Faszination am Animationsfilm liegt in der Möglichkeit, Zeichnungen, Malerei, Puppen oder Gegenstände zum Leben zu erwecken und durch die Technik der einzelbildweisen Aufnahme jede nur denkbare Filmgestaltung kreieren zu können.
Das Studium der Animation  kombiniert die freie künstlerische mit praxisorientierter Ausbildung. Studierende können hier eine individuelle Filmsprache für eigene und Auftragsprojekte entwickeln. Gleichzeitig eignen sie sich das für die Berufsrealität notwendige Fachwissen an und sammeln Erfahrungen in der Teamarbeit.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Bachelor Fachhochschule FH

Hochschule Luzern, Design + Kunst

Bachelor of Arts in Design, Film und Kunst mit Vertiefung in Animation

 

Im Basis-Studienjahr lernen die Studierenden sich und ihre Ziele kennen. Sie setzen sich mit den Möglichkeiten der Animation auseinander, zeichnen und modellieren, tauchen ein in Material, Software und Bewegung und erarbeiten und vertonen mehrere kurze Projekte.

Ab dem zweiten Studienjahr erleben die Studierenden mit realen oder fiktiven Partnern ausserhalb der Hochschule den gesamten Prozess eines Animationsfilmprojektes. Sie entwickeln Konzepte, Charakteren und Designs und setzen Storys um. Im vierten Semester beginnt die Spezialisierung und erarbeiten sich Wissen über den klassischen Einsatzbereich der Animation hinaus (Medien im Raum, Games, Apps usw.)

(Quelle: www.hslu.ch)