Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kaufmann/-frau EFZ Notariate Schweiz

Kaufleute Notariate Schweiz erbringen vielfältige kaufmännische Dienstleistungen in einem Notariat. Sie befassen sich mit anspruchsvollen Rechtsgeschäften und bearbeiten öffentliche Urkunden und Verträge.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Verwaltung - Administration / Sachbearbeitung / Sekretariat - Rechtspflege

Swissdoc

0.611.106.24

Aktualisiert 29.07.2015

Tätigkeiten

Kaufleute Notariate Schweiz arbeiten in Notariaten, wo sie zum Beispiel in der Rechtsberatung tätig sind. Diese Dienstleistungen sind in allen Kantonen frei zugänglich. Sie unterstützen ihre Vorgesetzten in den verschiedenen Geschäften des Zivilrechts, indem sie bei der Vorbereitung von öffentlichen Urkunden und schriftlichen Verträgen mithelfen.

Im notariellen Bereich beschäftigen sich die Berufsleute zum Beispiel mit Kaufverträgen für Grundstücke, mit der Errichtung von Schuldbriefen, mit Ehe- und Erbverträgen sowie der Gründung von Gesellschaften in allen möglichen Rechtsformen. Sie nehmen auch Protokolle über Beschlüsse von Generalversammlungen oder anderen Organen auf.

Im freiberuflichen Notariat obliegt den Kaufleuten auch die Errichtung von Steuer- und Erbschaftsinventaren und von Erbgangsbescheinigungen. Ausserdem sind sie für die Führung der Urkundenregister sowie die Beglaubigung von Unterschriften und Dokumenten zuständig.

Je nach Kanton beziehungsweise Notariatstyp übernehmen die Kaufleute auch Aufgaben im Grundbuchamt, wo die im Amtskreis gelegenen Grundstücke aufgeführt werden. In Zürich und einigen anderen Kantonen ist das Notariat auch für das Konkursamt zuständig.

Weil Kaufleute im direkten Kontakt mit der Kundschaft stehen, sind eine freundliche und zuvorkommende Behandlung der Klienten sowie eine rasche Auffassungsgabe von grosser Bedeutung. Zur Beantwortung der vielfältigen Fragen benötigen sie gute Kenntnisse des Zivil-, Grundbuch-, Schuldbetreibungs- und Konkursrechts sowie der Handelsregisterverordnung.

Kaufleute korrespondieren mit Klientinnen und Behörden. Sie halten Gesetze, Dienstwege und den Datenschutz ein und wahren das Amtsgeheimnis.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 26.9.2011

Dauer

3 Jahre

Profil

1. B-Profil; 2. E-Profil; 3. E-Profil mit Berufsmaturität (Wechsel zwischen 1./2. bzw. 2./3. möglich)

Bildung in beruflicher Praxis

in einem freien Notariat bzw. in Amtsnotariaten

Schulische Bildung

  • 1./2. Jahr: 2 Tage pro Woche an der Berufsfachschule
  • 3. Jahr: 1 Tag pro Woche bzw. 2 Tage (Berufsmaturität)

Berufsbezogene Fächer

  • (B-Profil): Deutsch, 1 Fremdsprache, Wirtschaft/Gesellschaft, Information/Kommunikation/Administration (Schwerpunkt)
  • (E-Profile): Deutsch, 2 Fremdsprachen, Information/Kommunikation/Administration, Wirtschaft/Gesellschaft (Schwer­punkt)

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Im B- u. E-Profil möglich, wenn erweiterte Kenntnisse in Französisch bzw. Wirtschaft/Gesellschaft vorhanden sind

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis „Kaufmann/-frau EFZ“

Voraussetzungen

Vorbildung
  • Der Besuch der Berufsmaturitätsschule ist nur mit bestandener BMS-Aufnahmeprüfung möglich
  • Tastaturschreiben (Fertigkeit muss vor Lehrbeginn erworben werden)
  • abgeschlossene Volksschule
Anforderungen
  • Interesse an kaufmännischen Arbeiten
  • mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • gute Auffassungsgabe
  • Zuverlässigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Flair für Zahlen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Freude an Computerarbeit
  • Selbstständigkeit
  • Kontaktfreude

Weiterbildung

Kurse und Seminare

Angebote an Berufsfachschulen und Weiterbildungszentren durch die kantonalen Notariatsverbände, den Schweizerischen Notarenverband sowie bei den Amtsnotariaten durch die zuständigen Notariatsinspektorate der Kantone

Patent als Notar/in

Voraussetzung ist der Abschluss eines juristischen Studiums oder Teilstudiums an einer Schweizer Hochschule. Die Ausbildung ist kantonal geregelt.

Erwerb von kantonalen Fachausweisen

Fachmann/-frau Öffentliche Finanzen und Steuern IVM, Fachmann/-frau Öffentliches Planungs- und Bauwesen IVM, dipl. Gemeindeschreiber/in IVM

Berufsprüfung (BP)

mit eidg. Fachausweis: Zivilstandsbeamter/-beamtin, Fachmann/-frau für Personal­vorsorge

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Finanzanalytiker/in und Vermögensverwalter/in, dipl. Finanz- und Anlageexperte/-expertin

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, Vertiefungsrichtung Management and Law

Berufsverhältnisse

Kaufleute Notariate Schweiz arbeiten in Notariaten und Grundbuchämtern. In einigen Kantonen gibt es freiberufliche sowie Amtsnotariate oder auch gemischte Institutionen. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten finden sie in Firmen der Privatwirtschaft, die sich mit Grundstücksgeschäften befassen. Dazu gehören zum Beispiel Banken, Versicherungen, Immobilienfirmen und Treuhandbüros.

Weitere Informationen

Adressen

Freiberufliche Notariate:Schweizerischer Notarenverband
Tavelweg 2
3074 Muri b. Bern
Tel.: 031 310 58 40
Fax: 031 310 58 41
URL: http://www.schweizernotare.ch
E-Mail:

Amtsnotariate: Notariatsinspektorat des Kantons Zürich
Untere Zäune 2
8001 Zürich
Tel.: 044 256 17 17
Fax: 044 256 17 18
URL: http://www.notariate.zh.ch
E-Mail: