Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Dienstag, 25. September zwischen 18:00 Uhr und 00:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

Suche

Visagist/in (BP)

Visagisten und Visagistinnen sind Profis für alle Arten von Make-up. Sie beherrschen diverse Schminktechniken, um Gesichter für Anlässe wie Modeschauen, Galas und Fototermine zu verschönern oder mit Spezialeffekten zu verändern.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Schönheit, Sport

Branchen

Wellness und Schönheit - Veranstaltungstechnik, Bühnenhandwerk

Swissdoc

0.350.9.0

Aktualisiert 26.07.2018

Tätigkeiten

Visagisten schminken Gesichter je nach gewünschtem Effekt. Zu Beginn beurteilen sie den Hautzustand und den Hauttyp der Models und Kunden und Kundinnen. Sie klären Wünsche und Bedürfnisse mit gezielten Fragen. Sie zeigen auf, welche Ideen umgesetzt werden können und erläutern Vor- und Nachteile von Schminktechniken. Falls der Hautzustand eines Kunden oder einer Kundin auffällig ist, überweisen sie ihn oder sie an einen Facharzt.

Visagistinnen schminken Kundinnen für Anlässe wie Hochzeiten und Abendveranstaltungen, aber auch für den Alltag. Sie schminken Augenbrauen, Lider, Wimpern, Lippen und Dekolleté. Bevor sie damit beginnen, wählen sie die passenden Instrumente und hauttypengerechten Farbtöne aus. Sie reinigen das Gesicht der Kundin und tragen eine Grundierung auf, die Teile des Gesichts aufhellt oder schattiert, die individuelle Gesichtsform und Vorzüge hervorhebt sowie Augenringe, Narben und Hautunreinheiten abdeckt. Bei Hautanomalien sprechen sie sich mit Ärztinnen ab. Die Brauen bearbeiten sie mit Bürstchen, Pinsel, Brauenstift und Lidschatten, die Augen mit Pinsel und Lidschattenfarben, die Wimpern mit Tusche und falls erwünscht mit künstlichem Wimpernersatz. Die Lippen füllen sie mit Lippenfarben oder Gloss und umranden sie mit einem Konturenstift. Zudem feilen und lackieren sie Fingernägel. Sie beraten die Kundin bezüglich Schminktechnik und geeigneter Produkte.

Visagisten schminken auch Models und Prominente für den Catwalk und für Fotoshootings. Je nach Auftrag, Stilrichtung, Ort und Lichtverhältnissen kreieren sie den Look und frisieren die Haare. Für Spezialaufträge verwandeln sie Kunden mit Gummiteilen, Perücken etc. in andere Personen, Tiere oder Fantasiewesen.

Visagistinnen bilden Lernende und Praktikantinnen und Praktikanten aus. Zu ihren Aufgaben gehören zudem Administration, Kalkulation, Marketing, Offerten, Arbeits- und Terminplanung. Sie arbeiten als Angestellte oder im eigenen Betrieb. Ausserdem leisten sie projektbezogene Einsätze an Modeschauen, in der Werbung, bei Film, Fernsehen und Theater.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 21.2.2011, mit ­Änderung vom 5.12.2017

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Visagisten Verband der Schweiz VVdS erhältlich.

Bildungsangebote

Der Visagisten Verband der Schweiz VVdS und deren Trägerverbände bieten die Module an. Der VVdS führt eine Liste der Fachschulen.

Dauer

2 Jahre, berufsbegleitend

Module

  • Kosmetik
  • Management- und Unterstützungsprozesse
  • Kundenberatung
  • Tages-, Abend- und Hochzeits-Make-up
  • Fashion
  • medizinische / kosmetische Camouflage und Spezialeffekte

Je nach Vorbildung müssen vorgängig drei Grundlagenmodule besucht werden.

Abschluss

"Visagist/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • abgeschlossene 3-jährige berufliche Grundbildung als Kosmetiker/in EFZ und mind. 2 Jahre Berufspraxis im Visagismus
  • oder

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung und mind. 3 Jahre Berufspraxis im Fachgebiet Visagismus sowie erfolgreicher Abschluss der Grundlagenmodule (Kosmetik, Management- und Unterstützungsprozesse, Kundenberatung)
  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestäti­gungen

Anforderungen

  • geschickte Hände

Weiterbildung

Kurse und Seminare

Angebote von Fachschulen sowie Verbänden, z. B. des Visagisten Verbands der Schweiz VVdS, des SFK Schweizer Fachverbands für Kosmetik, des Schweizer Fachverbands für Permanent Make-up PMU sowie von swissnaildesign.ch

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Kosmetiker/in (in Überarbeitung)

Berufsverhältnisse

Visagisten und Visagistinnen arbeiten in Kaufhäusern, Parfümerien, Drogerien, Fotostudios oder bei Zeitschriften. Es gibt Voll- und Teilzeitstellen. Sie sind oft in leitender Stellung als Geschäftsführende, Verkaufsleitende oder Ausbildungsverantwortliche tätig. Sie können auch selbstständig für verschiedene Anlässe und Veranstaltungen arbeiten. Je nach Auftrag leiten sie ein kleines Team.

Weitere Informationen

Adressen

Visagisten Verband der Schweiz VVdS
Oberstr. 19
8274 Tägerwilen
Tel.: +41 77 475 41 46
URL: http://www.vvds.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch