Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Fitnessinstruktor/in (BP)

Fitnessinstruktoren und -instruktorinnen beraten, instruieren und betreuen Trainierende in Fitness- und Wellnesszentren. Sie stellen individuelle Trainingsprogramme zusammen und überwachen die richtige Durchführung.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Schönheit, Sport - Gesundheit

Branchen

Sport - Erwachsenenbildung / Kurswesen - Wellness und Schönheit

Swissdoc

0.721.9.0

Aktualisiert 14.11.2016

Tätigkeiten

Fitnessinstruktoren unterstützen Einzelpersonen und Gruppen beim Fitnesstraining sowie in der Gesundheitsförderung. Bei neu eintretenden Trainierenden evaluieren sie die körperliche Leistungsfähigkeit sowie die Trainingsziele der einzelnen Personen. Auf dieser Basis erstellen sie individuelle Trainingsprogramme.

In der Planung von Trainingsabläufen kombinieren Fitnessinstruktorinnen Übungen aus den Bereichen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Sie beraten ihre Kundschaft auch bezüglich Entspannung, Ernährung und gesundem Lebensstil, indem sie diese auf schlechte Angewohnheiten im Bewegungs- und Ernährungsverhalten aufmerksam machen und sie allenfalls zu Anpassungen im Privaten sowie im Berufsalltag anleiten. Zur Überwindung schlechter Gewohnheiten wirken sie motivierend.

Fitnessinstruktoren schulen ihre Kundschaft im Umgang mit den Geräten und sorgen dafür, dass diese korrekt eingestellt sind. Während des Trainings kontrollieren sie die Bewegungsabläufe und die Körperhaltung der Trainierenden. Die Belastung und Dauer der Trainingseinheiten passen sie den Voraussetzungen, der Leistungsfähigkeit und den Zielen der Trainierenden an. Sie erkennen Fehl- und Überbelastungen und greifen korrigierend ein.

Je nach Infrastruktur verfügt der Arbeitsort über eine Reihe von Zusatzangeboten, die das Training ergänzen können. Fitnessinstruktorinnen empfehlen der Kundschaft geeignete gesundheitsfördernde Angebote wie Walking, Ernährungsberatung, autogenes Training, Massagen oder einen Besuch im Wellnessbereich etc.

Durch vorbildliches, sicheres und kundenorientiertes Auftreten in den Fitness-, Wellness- und Gesundheitszentren tragen Fitnessinstruktoren zu einer positiven Atmosphäre bei. Als Fach- und Führungskräfte übernehmen sie auch Aufgaben in den Bereichen Verkauf, Kommunikation, Management und Administration. Als Teamleitende erstellen sie die Einsatzpläne für das Personal und betreuen Lernende sowie die ihnen unterstellten Mitarbeitenden.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 7.3.2005

Wird per 1.8.2018 durch die Berufsprüfung Spezialist/in Bewegungs- und Gesundheitsförderung ersetzt.

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Form von Kursen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Schweiz. Fitness- und Gesundheitscenter Verband SFGV erhältlich.

Bildungsangebote

Es werden keine neuen Lehrgänge mehr angeboten. Bis Mitte 2018 können die letzten Prüfungen abgelegt werden.

Dauer

1-3 Jahre, berufsbegleitend oder Vollzeit als Praktikant/in

Abschluss

"Fitnessinstruktor/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • abgeschlossene berufliche Grundbildung oder Berufs-, Fach-oder gymnasiale Maturität oder gleichwertiger Ausweis
    und mind. 2-jährige Berufspraxis als Fitnessinstruktor/in mit mind. 38 Wochenstunden oder total mind. 3500 Praxisstunden über eine Zeitdauer von mind. 5 Jahren

oder

  • einen Abschluss auf Tertiärniveau in einem dem/der Fitnessinstruktor/in verwandten Beruf
    und mind. 1-jährige Berufspraxis als Fitnessinstruktor/in mit mind. 38 Wochenstunden oder 3-jährige Berufspraxis mit mind. 1750 Stunden

oder

  • Interessierte ohne einen der obigen Abschlüsse müssen eine 4-jährige Berufspraxis als Fitnessinstruktor/in mit mind. 38 Wochenstunden nachweisen.

 

Über Details informiert der Verband SFGV.

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Institutionen im Bereich der Bewegungs- und Gesundheitsförderung sowie von Berufs- und Fachverbänden, z. B. Schweiz. Fitness- und Gesundheitscenter Verband SFGV, Berufsverband für Gesundheit und Bewegung Schweiz BGB oder Schweiz. Verband für Gesundheitssport & Sportherapie SFGS etc.

Höhere Fachprüfung (HFP)

z. B. Manager/in Gesundheitstourismus und Bewegung mit eidg. Diplom, dipl. Trainer/in Spitzensport

Fach-/Hochschule

Bei entsprechender schulischer Vorbildung, Bachelor- und Masterstudiengänge in verwandten Bereichen; z. B. Bachelor of Arts (FH) in Musik und Bewegung, Bachelor / Master of Science (FH) in Physiotherapie, Bachelor of Science (PH) in Psychomotoriktherapie, Bachelor / Master of Science (EHSM) in Sports, Bachelor of Science (FH) in Ernährung und Diätetik etc.

Berufsverhältnisse

Fitnessinstruktoren und Fitnessinstruktorinnen arbeiten als Angestellte oder freiberuflich in Fitness-, Gesundheits- und Wellnesszentren, bei Reiseveranstaltern, in Hotels sowie in Vereinen. Die Arbeitszeiten sind meistens unregelmässig. Teilzeitarbeit ist gut möglich. Mit ihrer fundierten Ausbildung haben Fitnessinstruktoren und Fitnessinstruktorinnen gute Chancen, in der boomenden Branche eine Stelle zu finden.

Weitere Informationen

Adressen

Schweiz. Fitness- und Gesundheitscenter Verband SFGV
Postfach
3000 Bern
Tel.: 0848 893 802
Fax: 0848 893 803
URL: http://www.sfgv.ch
URL: http://www.bewegungsfachleute.ch
E-Mail:
E-Mail:

OdA Bewegung und Gesundheit
Dachverband der Bewegungsberufe Schweiz, Geschäftsstelle
3000 Bern
Tel.: 0848 000 423
Fax: 0848 000 424
URL: http://www.bewegung-und-gesundheit.ch
URL: http://www.bewegunggesundheit.ch
E-Mail: