Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Techniker/in HF Systemtechnik, Mechatronik

Techniker/innen HF Systemtechnik mit der Vertiefung Mechatronik leiten oder unterstützen Projekte zur Entwicklung, Projektierung und Produktion mechatronischer Systeme. Dabei übernehmen sie Fach- und Führungsaufgaben.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Elektrotechnik - Metall, Maschinen

Branchen

Maschinentechnik - Elektrotechnik - Auto - Land- und Baumaschinen - Uhren und Mikrotechnik - Kunststoff, Papier, Oberflächentechnik - Papier

Swissdoc

0.555.25.8

Aktualisiert 25.05.2016

Tätigkeiten

Die Mechatronik verbindet Informatik, Maschinentechnik und Elektrotechnik: Mechanische Systeme werden durch Sensoren und Mikrorechner zu teilintelligenten Produkten ergänzt, die Signale aufnehmen und interpretieren sowie situationsgerecht reagieren können. Anwendungen solcher Systeme sind beispielsweise sensorgeführte Roboter, digital geregelte Verbrennungsmotoren, Produktionsautomaten, Werkzeugmaschinen mit sich selbst einstellenden Werkzeugen oder moderne Schliess-Systeme.

Techniker/innen HF Systemtechnik mit Vertiefung Mechatronik beteiligen sich als Projektleitende oder -mitarbeitende an der Entwicklung von mechatronischen Systemen. Je nach Stelle und Funktion arbeiten sie in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, im Prüffeld, in der Qualitätssicherung oder Wartung, als Montage- oder Produktionsleiter/in, in der Automation, in der Ein- oder Verkaufsabteilung oder in der technischen Beratung.

In der Entwicklungsphase, noch vor der Herstellung eines Prototyps, bauen Techniker/innen HF Mechatronik selbstständig Versuchsreihen auf, führen Versuche durch und werten die Resultate aus. Sie skizzieren die erforderlichen Bauteile und beauftragen die Konstruktionsabteilung mit der Anfertigung genauer Pläne.

Techniker/innen HF Systemtechnik der Vertiefung Mechatronik kennen die maschinen-, elektro- und computertechnischen Komponenten mechatronischer Systeme. Sie entwickeln und programmieren passende Steuerungen und verbinden die verschiedenen Baugruppen. Zudem setzen sie mechatronische Systeme fachgerecht in Betrieb, überprüfen und warten sie.

Je nach Betrieb übernehmen Techniker/innen HF Systemtechnik weitere Aufgaben. Sie unterstützen zum Beispiel die Verkaufsabteilung beim Erstellen von Offerten und bei Verkaufsverhandlungen, klären die technische Machbarkeit ab, kalkulieren die Preise, beraten die Kundschaft und führen Schulungen durch.

Ausbildung

Grundlage

MiVo-HF vom 11.3.2005 (Stand 1.1.2013) und eidg. genehmigter RLP vom 24.11.2010

Bildungsangebote

  • BZD Höhere Fachschule des Berufsbildungszentrums Dietikon
  • HFTM Höhere Fachschule für Technik Mittelland AG, Biel

Dauer

  • 3 Jahre, berufsbegleitend (BZD)
  • 2 Jahre, Vollzeit (HFTM)

Fächer

  • Informatik
  • Mathematik
  • Physik
  • Projektmanagement
  • Managementtechniken
  • Elektrotechnik / Elektronik
  • Mechanik
  • Konstruktionstechnik
  • mechatronische Systeme
  • Automatik / Steuerungstechnik
  • Digitaltechnik
  • Regel- und Sensortechnik
  • Robotik
  • Fachinformatik
  • Kunststofftechnik

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "dipl. Techniker/in HF Systemtechnik"

Voraussetzungen

Vorbildung

In der Regel gilt:

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung in einem der Bereiche Metall- und Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik, Automation oder Ähnliches
  • Berufstätigkeit von mind. 50% in einem der genannten Bereiche während der Ausbildung

Über Details informieren die höheren Fachschulen.

Anforderungen
  • Interesse an technischen Systemen und Zusammenhängen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit und Ausdauer
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und sich ständig weiterzubilden

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fachverbänden sowie von Berufsfachschulen und höheren Fachschulen

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Bereichen wie Bachelor of Science (FH) in Maschinentechnik, Mikrotechnik, Elektrotechnik, Informatik oder Photonik

Nachdiplomstufe

Angebote an höheren Fachschulen und Fachhochschulen in Bereichen wie Mechatronik, Business Engineering Management, Informatik, Projekt- und Qualitätsmanagement etc.

Berufsverhältnisse

Techniker/innen HF Systemtechnik mit Vertiefung Mechatronik sind vielseitig einsetzbare Fachleute des mittleren Kaders. Sie arbeiten vor allem in Betrieben des Maschinen- und Anlagenbaus, in der Elektroindustrie und in der Herstellung von industriellen Prozesssteuerungs­einrichtungen.

Nach zwei Jahren Berufspraxis können Techniker/innen HF den europäisch anerkannten Titel "Ingenieur/in EurEta" beantragen (www.odec.ch / www.eureta.org).

Weitere Informationen

Adressen

BZD Berufsbildungszentrum Dietikon
Höhere Fachschule
Schöneggstr. 12
8953 Dietikon
Tel.: 044 745 84 84
Fax: 044 745 84 74
URL: http://www.bzd.ch
E-Mail:

HFTM Höhere Fachschule für Technik Mittelland AG
Sportstr. 2
2540 Grenchen
Tel.: 032 654 28 28
Fax: 032 654 28 29
URL: http://www.hftm.ch

ODEC Schweiz. Verband der dipl. Absolventinnen und Absolventen Höherer Fachschulen
Steiggasse 2
Postfach 2307
8401 Winterthur
Tel.: 052 214 22 40
Fax: 052 214 22 42
URL: http://www.odec.ch
E-Mail: