Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Techniker/in HF Unternehmensprozesse, Logistik

Techniker/innen HF Unternehmensprozesse mit der Vertiefung Logistik übernehmen Fach- und Führungsaufgaben in allen Logistikbereichen. Sie optimieren Logistiksysteme, planen und realisieren Projekte und führen ein Team.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Metall, Maschinen - Verkehr, Logistik

Branchen

Lagerlogistik

Swissdoc

0.590.8.4

Aktualisiert 21.03.2016

Tätigkeiten

Techniker/innen HF Unternehmensprozesse mit Vertiefungsrichtung Logistik arbeiten in Handels-, Industrie- oder Dienstleistungsbetrieben. Sie steuern Netzwerke und Wertschöpfungsketten und gestalten nationale und internationale Lieferketten (Supply Chains). Sie befassen sich mit Bereichen wie Beschaffung, Produktion, Distribution, Lager sowie Entsorgung und sind in der Instruktion, Ausbildung oder im Verkauf tätig. Als Allrounder/innen der Logistik arbeiten sie mit Liefer- und Abnahmefirmen, mit der Endkundschaft sowie mit internen und externen Fachpersonen zusammen.

Meist führen Techniker/innen HF Logistik ein Team oder eine Abteilung im Unternehmen. Sie planen die Arbeitseinsätze ihrer Mitarbeitenden und bilden in der Regel Lernende aus. Als Projektleitende begleiten sie die Entwicklung und Implementierung von neuen Logistikprojekten. Dabei berücksichtigen sie jeweils den gesamten Prozessablauf von der Lieferfirma bis zur Endkundschaft. Sie analysieren und optimieren die Waren-, Geld- und Informationsflüsse, erstellen Kosten-Nutzen-Rechnungen, erheben und interpretieren alle erforderlichen Daten und Kennzahlen. Über die aktuelle Marktlage sind sie informiert.

Je nach Betrieb und Funktion sind Techniker/innen HF Logistik in verschiedenen Bereichen tätig: In der Beschaffungs- und Produktionslogistik ermitteln sie den Bedarf an Ressourcen und Betriebsmitteln. Sie organisieren deren termingerechte Bereitstellung und sorgen mit Informatiksystemen dafür, dass die benötigten Daten jederzeit verfügbar sind. Sie koordinieren alle betroffenen Abteilungen und leiten die Verhandlungen mit den Lieferfirmen. Ausserdem planen, steuern und überwachen sie die Produktion.

In der Lagerlogistik planen und organisieren sie die Lagerbewirtschaftung von Anfang bis zum Schluss. Sie evaluieren Lagerarten und -systeme oder verbessern den innerbetrieblichen Transport. In der Transportlogistik organisieren und überwachen sie nationale und internationale Transporte. In der Distributionslogistik optimieren sie Verkehrsträger, Transportsysteme und Verpackungen. In der Entsorgungslogistik entwickeln sie Recyclingkonzepte und integrieren Umweltschutzmassnahmen in den logistischen Prozess.

Ausbildung

Grundlage

MiVo-HF und eidg. genehmigter RLP vom 24.11.2010

Bildungsangebote

  • ABB Technikerschule, Baden
  • BZD Berufsbildungszentrum Dietikon, Höhere Fachschule, Dietikon
  • IBZ Schulen für Technik Informatik Wirtschaft, Aarau (diverse Kursorte)

Dauer

6 bis 7 Semester, berufsbegleitend

Fächer

Z. B. Informatik, Mathematik, Physik, Logistik, Betriebswirtschaft, Controlling, Unternehmensorganisation, Statistik, Projektmanagement, Logistikmanagement, Rechtsgrundlagen, Englisch, internationales Transportmanagement, Supply Chain Management, Logistik-IT und Logistiktechnik

Berufsprüfung

An einzelnen Schulen kann nach 3 Semestern die Berufsprüfung als "Logistikfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis" absolviert werden.

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "Dipl. Techniker/in HF Unternehmensprozesse"

Voraussetzungen

Vorbildung

In der Regel gilt:

  • abgeschlossene mind. 3-jährige berufliche Grundbildung im technischen oder kaufmännischen Bereich (z. B. als Logistiker/in EFZ, Polymechaniker/in EFZ, Informatiker/in EFZ, Elektroniker/in EFZ, Automatiker/in EFZ, Produktionsmechaniker/in EFZ, Detailhandelsfachmann/-frau EFZ, Kaufmann/-frau EFZ etc.)

oder

  • anderer Abschluss auf Sekundarstufe II und mind. 1 Jahr Berufspraxis

und

  • Berufstätigkeit von mind. 50% in einem dem Bildungsgang verwandten Berufsfeld
  • Eignungsabklärung
  • Grundkenntnisse in Mathematik und Englisch

Über Details informieren die höheren Fachschulen.

Anforderungen
  • Interesse an technischen Zusammenhängen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit und Ausdauer
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und sich ständig weiterzubilden

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Verbänden, höheren Fachschulen und Fachhochschulen

Fachhochschule

Z. B. Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, in Systemtechnik oder in Informatik

Nachdiplomstufe

Angebote an höheren Fachschulen und Fachhochschulen in Bereichen wie Betriebswirtschaft, Unternehmensführung, Projektmanagement, Logistik, Supply Chain & Operations Management, Internationales Logistikmanagement etc.

Berufsverhältnisse

Techniker/innen HF Unternehmensprozesse mit Vertiefung Logistik übernehmen anspruchsvolle Fach-, Projektleitungs- und Führungsaufgaben in allen Branchen, in denen Daten-, Dienstleistungs- oder Warenflüsse gesteuert werden. Sie sind auf dem Arbeitsmarkt gesucht.

Nach zwei Jahren Berufspraxis können Techniker/innen HF den europäisch anerkannten Titel "Ingenieur/in EurEta" beantragen (www.eureta.org).

Weitere Informationen

Adressen

ODEC Schweiz. Verband der dipl. Absolventinnen und Absolventen Höherer Fachschulen
Steiggasse 2
Postfach 2307
8401 Winterthur
Tel.: 052 214 22 40
Fax: 052 214 22 42
URL: http://www.odec.ch
E-Mail:

ABB Technikerschule
Wiesenstr. 26
5400 Baden
Tel.: 058 585 33 02
URL: http://www.abbts.ch
E-Mail:

BZD Berufsbildungszentrum Dietikon
Höhere Fachschule
Schöneggstr. 12
8953 Dietikon
Tel.: 044 745 84 84
Fax: 044 745 84 74
URL: http://www.bzd.ch
E-Mail:

IBZ Schulen für Technik Informatik Wirtschaft
Zentralsekretariat
Tellistr. 4
5000 Aarau
Tel.: 058 100 25 00
URL: http://www.ibz.ch
E-Mail: