Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kaufmann/-frau EFZ Kommunikation

Kaufleute Kommunikation arbeiten in Medien- und Buchverlagen, in Werbe-, Media- und PR-Agenturen, bei Vermittlern und Vermarktern, Werbeartikelhändlern sowie in Druckereien und in Marketingagenturen. Sie führen anspruchsvolle kaufmännische Arbeiten aus und sind Ansprechpersonen für die Kundschaft.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Werbung - Verlag - Administration / Sachbearbeitung / Sekretariat

Swissdoc

0.611.106.9 - 0.611.105.25

Aktualisiert 14.09.2016

Tätigkeiten

Kaufleute Kommunikation in Medienverlagen sind im Redaktions­sekretariat tätig und für Werbekunden oder die Betreuung der Leser, Hörer und Zuschauer zuständig. Sie kennen die Zusammenhänge zwischen den Inhalten eines Mediums, den Nutzern sowie dem Werbemarkt. Sie bereiten z. B. Unterlagen vor, damit in Zeitungen, Zeitschriften, Radio, Fernsehen sowie im Internet Werbung und Informationen erscheinen.

In Buchverlagen unterstützen sie Vertrieb, Werbung und Lektorat sowie Lizenz- und Presseabteilung bei administrativen Arbeiten. Ausserdem organisieren sie Lesungen, betreuen Messestände und steuern die Arbeitsabläufe vom Eingang des Manuskripts bis zum Verkauf des Buches. Diese Tätigkeiten setzen Freude am Lesen und ein Interesse an Büchern voraus.

In Werbe-, PR- oder Media-Agenturen sind Kaufleute Kommunikation an den Prozessen zwischen Ideenentwicklung und Herstellung von Kommunikationsmitteln beteiligt. Sie arbeiten in der Beratung mit und sind dort Bindeglied zwischen Auftraggeber und Kreation.

Kaufleute in Vermittlungs- und Vermarktungsbetrieben wenden die Kenntnisse der Mediaplanung an und platzieren Werbung dort, wo sie am wirkungsvollsten ist. Sie entwickeln ausserdem Vermarktungsideen, verkaufen Werbeflächen und wickeln Kundenaufträge ab.

In der Druckindustrie wie auch bei Werbeartikelhändlern gehen Kaufleute auf Anliegen von Kundinnen ein und setzen die Werbebotschaft konkret um. Sie erstellen Offerten und beschaffen das Material. Für ihre Arbeit benötigen sie Sinn für Gestaltung.

Kaufleute Kommunikation arbeiten mit Fachleuten aus verschiedenen Berufen zusammen. Zu den Hauptaufgaben gehört es, neue Kunden zu gewinnen und die Beziehung zu bestehenden Kunden zu pflegen. Sie wirken bei der termingerechten Erfüllung von Aufträgen mit und stellen die für Marketing, Verkauf und Präsentation benötigten Dokumente zusammen. Ausserdem organisieren sie Besprechungen und sorgen dafür, dass Auftrags- und Kundendaten vollständig und aktuell sind. Sie verfügen über gute Deutsch- sowie Fremdsprachenkenntnisse und beherrschen den Umgang mit digitalen Medien.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 26.9.2011

Dauer

3 Jahre

Profile

  • Basis-Grundbildung: B-Profil
  • Erweiterte Grundbildung: E-Profil
  • E-Profil mit Berufsmaturität (BM)
    Wechsel in das nächsthöhere bzw. -tiefere Profil möglich

Bildung in beruflicher Praxis

In Medien- oder Buchverlagen, in Werbe-, Media- und PR-Agenturen, bei Vermittlern und Vermarktern, in Druckereien

Schulische Bildung

  • 1./2. Jahr: 2 Tage pro Woche an der Berufsfachschule
  • 3. Jahr: 1 Tag pro Woche (mit BM 2 Tage)

Berufsbezogene Fächer

Standardsprache (Deutsch); 1 (B-Profil) bzw. 2 Fremdsprachen (E-Profil); Information/Kommunikation/Administration; Wirtschaft und Gesellschaft

Überbetriebliche Kurse

Vertiefung Branchenkunde

Berufsmaturität

Während der Grundbildung nur im E-Profil möglich

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Kaufmann/-frau EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • B-Profil: abgeschlossene Volksschule; oberste Schulstufe mit genügenden Leistungen oder mittlere Schulstufe mit guten Leistungen in den Kernfächern
  • E-Profil: abgeschlossene Volksschule; oberste Schulstufe mit guten Leistungen oder mittlere Schulstufe und Zusatzschuljahr mit guten Leistungen in den Kernfächern
  • E-Profil mit Berufsmaturität (BM): abgeschlossene Volksschule; oberste Schulstufe mit sehr guten Leistungen; bestandene Aufnahmeprüfung
  • für alle Profile: Tastaturschreiben (Fertigkeit muss vor Lehrbeginn erworben werden)
Anforderungen
  • Interesse an kaufmännischen Arbeiten
  • mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • gute Auffassungsgabe
  • Zuverlässigkeit
  • Kontaktfreude
  • Organisationsfähigkeit
  • Flair für Zahlen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Freude an Computerarbeit
  • Selbstständigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Berufsfachschulen, Weiterbildungszentren sowie Berufs- und Branchen­verbänden

Berufsprüfung (BP)

Mit eidg. Fachausweis: Marketingplaner/in, Marketingfachmann/-frau, Kommunikationsplaner/in, PR-Fachmann/-frau usw.

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Marketingleiter/in,
dipl. Kommunikationsleiter/in, dipl. Verkaufsleiter/in usw.

Höhere Fachschule

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Techniker/in für Medienwirtschaft und Medienmanagement HF usw.

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Kommunikation + Marketing, Bachelor of Science (FH) in business communication, Bachelor of Science (FH) in Online Business + Marketing, Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, Master of Advanced Studies (MAS) in Online Marketing Management usw.

Berufsverhältnisse

Kaufleute der Branche Kommunikation arbeiten in Medien- und Buchverlagen, in Betrieben der Werbeartikelhändler und Druckindustrie oder in Werbe-, Media-, Marketing- und PR-Agenturen. Die Vielfalt dieser Branche bietet engagierten Kaufleuten mit verschiedensten Interessen und Fähigkeiten grosse Wahlmöglichkeiten. Das Arbeitsumfeld ist oft hektisch und setzt Flexibilität und eine gewisse Belastbarkeit voraus.

Weitere Informationen

Adressen

Grundbildung Kaufleute Branche Kommunikation
Binzstr. 9
8045 Zürich
Tel.: 043 928 70 49
URL: http://www.grundbildung-kommunikation.ch
E-Mail: