Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kosmetikproduktevertreter/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Schönheit, Sport - Verkauf

Branchen

Wellness und Schönheit - Handel und Verkauf

Swissdoc

-

Aktualisiert 15.07.2015

Tätigkeiten

Bahnt durch Besuche in Warenhäusern, Drogerien, Parfümerien oder in Kosmetiksalons Geschäfte an, verkauft Waren oder Dienstleistungen im Namen einer oder mehreren Kosmetikfirmen. Stellt neue Produkte vor. Vertritt Unternehmen an einem bestimmten Ort und veranstaltet Produktpräsentationen.
Kosmetikproduktevertreter/innen besuchen ihre Kunden vor Ort und verkaufen die Waren oder Dienstleistungen im Namen eines oder mehrerer Kosmetikfirmen. Sie informieren die Kunden, präsentieren und besprechen mit ihnen das Sortiment, handeln Preise, Zahlungs- und Lieferbedingungen aus, gewähren Rabatte und sind für die Zustellung und eventuell auch für die Reklamationen zuständig.
Dem Unternehmen, für das die Kosmetikproduktevertreter/innen tätig ist, erstatten sie Bericht und erledigen notwendige Verwaltungsarbeiten. Ihr Haupttätigkeitsgebiet ist die Pflege des bestehenden Kundenstammes, die Erweiterung durch neue Kunden und den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen. Dabei informieren sie die Abnehmer ihrer Produkte über Neuerungen, beraten sie beim Einkauf, bei der Präsentation der Ware wie auch bei der Verwendung und dem Weiterverkauf.
Kommen neue Produkte oder Dienstleistungen auf den Markt, werden Kosmetikproduktevertreter/innen firmenintern geschult, wodurch sie ihre Produktkenntnisse und -erfahrungen laufend erweitern.
Gelegentlich arbeiten sie auch als sogenannte Platzvertreter/innen, das sind Produktevertreter/innen, die eine Firma in Warenhäusern, Drogerien, Parfümerien oder Kosmetiksalons vertreten. Dort stellen sie die Waren und Informationsmaterial aus und veranstalten Produktpräsentationen.
Meist ist die Berufsausübung mit häufiger Reisetätigkeit verbunden, was die Benützung eines Verkehrsmittels, vorzugsweise eines eigenen Autos oder des Geschäftsautos, erforderlich macht.

Ausbildung

Abgeschlossene Berufslehre (häufig im Schönheits-Bereich, Verkauf oder kaufmännischer Bereich) sowie Produkteschulung beim Lieferanten

Voraussetzungen

Anforderungen

Gute Kontakt- und Ausdrucksfähigkeit, Verkaufsgeschick, Überzeugungskraft, Selbständigkeit, Freude an ständiger Weiterbildung, Bereitschaft zu Reisetätigkeit und unregelmässigen Arbeitszeiten