Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Tomatis-Therapeut/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizinische Therapie und Naturheilkunde

Swissdoc

-

Aktualisiert 03.01.2016

Tätigkeiten

Trainiert mit einem speziellen Horchtraining mit Hilfe des "Elektronischen Ohrs" die Hör- und Klanganalysefähigkeit, anschliessend die Sprech-, Sing- oder instrumentale Ausdrucksfähigkeit. Führt der Grosshirnrinde durch obertonreiche Musik - Mozart, Gregorianik - Energie und Stimulation zu. Die «Mikrogymnastik» der Mittelohrmuskeln hat eine optimale Hör- und Horchfähigkeit zum Ziel.
Die Methode beruht auf der Theorie, dass das Ohr als Energielieferant der Grosshirnrinde Bewusstsein, Denkfähigkeit, Gedächtnis, Motivation, Vitalität und Kreativität beeinflusst. Die vom Pariser Hals-Nasen-Ohren-Arzt A. Tomatis entwickelte Methode, auch Audio-Psycho-Phonologie genannt, beruht auf der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass die Funktionen des Hörens, Verstehens und Sprechens vielfach miteinander verknüpft sind. Seine Entdeckungen standen am Anfang der Entwicklung von Technologien zur Behandlung auditiver Wahrnehmungsprobleme und Kommunikationsschwierigkeiten.

Ausbildung

Ausbildung als Arzt/Ärztin, Psychologe/Psychologin, (Heil-)Pädagoge/-pädagogin, Psychomotoriktherapeut/in, Physiotherapeut/in oder Musikpädagoge/-pädagogin sowie Fachausbildung in der Tomatis-Methode. Der Ausbildungsgang, der von den Berufsverbänden Italiens, Belgiens, Deutschlands und der Schweiz getragen wird, dauert 1.5 Jahre und beinhaltet 3 Praktika von mindestens 3 Wochen Dauer.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Berufsverband für A.P.P. nach A. Tomatis®
Schützengasse 33
2502 Biel/Bienne
Tel.: 032 323 54 57
URL: http://www.a-p-p.ch
E-Mail: