Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#

Berufsabschluss für Erwachsene – Abschluss nachholen

Für Personen ohne berufliche Grundbildung gibt es vier Wege, einen Abschluss zu erwerben.

Wer seine beruflichen Qualifikationen anhand eines anerkannten Abschlusses belegen kann, steigert die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Er oder sie findet eher eine Stelle oder erhält mehr Lohn.
Es gibt vier Wege, um seine Berufserfahrung bescheinigen zu lassen und ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ oder ein eidgenössisches Berufsattest EBA zu erlangen:

  • die Validierung von Bildungsleistungen
  • die direkte Zulassung zur Abschlussprüfung
  • die verkürzte Grundbildung, auch verkürzte Lehre genannt
  • die reguläre Grundbildung/Lehre

Die Voraussetzungen und das Vorgehen sind für die vier Wege unterschiedlich.

Validierung von BildungsleistungenDirekte Zulassung zur AbschlussprüfungVerkürzte Grundbildung / LehreReguläre Grundbildung / Lehre
Voraussetzungen5 Jahre Berufserfahrung5 Jahre BerufserfahrungLehrvertragLehrvertrag
DauerUnterschiedlich (in der Regel einige Monate bis zwei Jahre)Unterschiedlich (in der Regel einige Monate bis zwei Jahre)In der Regel um 1 Jahr verkürzt, das heisst Dauer 2-3 Jahre2, 3 oder 4 Jahre
VorgehenDossierbeurteilung, Beurteilungsgespräch, ZusatzausbildungIndividuelle Vorbereitung, AbschlussprüfungVerkürzte Ausbildung, AbschlussprüfungAusbildung, Abschlussprüfung
AbschlussEFZ oder EBAEFZ oder EBAEFZEFZ oder EBA

Für bestimmte Fachausweise und Abschlüsse der höheren Berufsbildung ist es möglich, ohne berufliche Grundbildung zur Berufsprüfung zugelassen zu werden oder seine Bildungsleistungen validieren zu lassen und so das gewünschte Diplom zu erlangen. Das Verfahren der Validierung von Bildungsleistungen existiert auch bei einigen Studienprogrammen der Tertiärstufe und ermöglicht eine Teildispensierung vom Programm bestimmter Bachelorstudiengänge.

Validierung von Bildungsleistungen
Abschlussprüfung für Erwachsene
Verkürzte Lehre
Reguläre Grundbildung
Möglichkeiten in der Höheren Berufsbildung





Informationen

Informationen aus den Kantonen

Die folgenden Kantone stellen zusätzliche Inhalte zur Verfügung.

Wählen Sie Ihren Kanton

?global_countybox_altimage? ?gr?

Graubünden

Erwachsene mit Berufserfahrung haben drei Möglichkeiten, das eidgenössische Fähigkeitszeugnis zu erwerben. Die Übersicht der Möglichkeiten in Graubünden ist im folgenden Merkblatt zu finden.

Um herauszufinden, welcher Weg am sinnvollsten ist, wird ein individuelles Informationsgespräch empfohlen. Weitere Informationen sind auf der Website des AfB GR zu finden.

?global_countybox_altimage? ?zh?

Zürich

Der Flyer Drei Wege zum Berufsabschluss beschreibt die drei Möglichkeiten, die es für Erwachsene gibt, einen Berufsabschluss zu erlangen.