Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#

Studienrichtung Ägyptologie

Ägyptologie ist eine geisteswissenschaftliche Disziplin. Sie befasst sich mit der Gesamtheit der Kultur des alten Ägypten wie z. B. Sprache, Literatur, Architektur, Kunst, Religion und Politik. Die koptische Sprache ist ebenfalls Bestandteil der ägyptologischen Forschung und Lehre.

Fachgebiet

Ägyptologie
Ägyptologie

Ägyptologie erstreckt sich von den vorgeschichtlichen Kulturen des 5. und 4. Jahrtausends über den pharaonisch geprägten ägyptischen Staat (von ca. 3000 v. Chr. bis ins 4. Jhdt. n. Chr.) bis hin zur Islamisierung des Landes im 7. Jh. n. Chr. Sie umfasst die geographischen Räume des ägyptischen Niltals, aber auch des angrenzenden Sudan, des Sinai und der östlich und westlich des Nils gelegenen Wüsten.
Gegenstand des Faches sind nicht nur die verschiedenen Schrift- und Sprachstufen, sondern auch die materielle Hinterlassenschaft. Die Ägyptologie vereint in der Regel Geschichte, Religion, sämtliche Sprachstufen (Alt-, Mittel-, Neuägyptisch, Demotisch und Koptisch), Kunstgeschichte und Archäologie sowie Wirtschaft, Recht und Ethik.

Ägyptologie

Ägyptologie

Studium

Studieninhalte

Die Ägyptologie untersucht die Geschichte und Kultur Ägyptens von der Vorzeit (4. Jt. v. Chr.) bis zur Islamisierung am Ende des 7. Jh. n. Chr. Schwerpunkte sind Sprache und Literatur Geschichte, Kulturgeschichte, Religion, Kunst, Wirtschaft, aber auch Medizin, Landschafts- und Siedlungsbau usw. Neben der Hieroglyphenschrift wird die kursive Schrift mit ihren verschiedenen Erscheinungsformen sowie das Demotische und Koptische gelehrt. Die Ägyptologie arbeitet mit philologischen und archäologischen Methoden.

L. W. studiert im 10. Semester Ägyptologie an der Universität Basel

«Die Ägyptologie ist ein faszinierendes Gebiet. Es lohnt sich, dafür das Risiko einer unsicheren beruflichen Zukunft auf sich zu nehmen.»

Mehr dazu

Anforderungen

Für das Verständnis der Fachliteratur sind Sprachkenntnisse in Englisch und Französisch und allenfalls in Italienisch wichtig. Arabischkenntnisse sind für die Feldarbeit sinnvoll.
Der Arbeitsaufwand im Studium der Ägyptologie ist gross. Neben einem logisch-analytischen Denkvermögen ist die Fähigkeit zur Interpretation gefragt; wichtig sind ebenfalls grundlegende IT-Kenntnisse zur Analyse von Forschungsergebnissen.

Spezielles

In Basel besteht das Lateinobligatorium (alternativ Griechisch oder Hebräisch) für das Masterstudium. In Genf ist das Latinum freiwillig, wird aber empfohlen.

Zulassung, Anmeldung und Studienbeginn

Informationen zur Zulassung an die verschiedenen Hochschulen sowie zur Anmeldung und dem Studienbeginn finden Sie unter Zulassung, Anmeldung, Studienbeginn.

Studiengänge im Detail

Beruf

Häufige Tätigkeitsfelder

Das Hauptfachstudium Ägyptologie zielt auf eine spätere Tätigkeit in Forschung und Lehre an einer Universität, in einem Museum oder bei einer Ausgrabungstätigkeit. Eine Promotion (Doktorat) wird für diese Tätigkeiten meist vorausgesetzt. Doch nur wenige Absolvent/innen können eine akademische Laufbahn einschlagen und in Forschung und Lehre arbeiten. Neben Tätigkeiten in den Bereichen Kunst, Kultur und Museum finden Ägyptologen/innen Stellen in den Medien und – meist nach einer Zusatzausbildung – in der Information und Dokumentation sowie im Tourismus und in der Reiseleitung.

Laufbahn und Stellensuche

Weiterbildung

Je nach Berufsperspektive unterschiedliche Angebote

Für Absolventinnen und Absolventen, die ausserhalb der Ägyptologie tätig sind, kommen die üblichen Weiterbildungs- und Berufsmöglichkeiten für Geisteswissenschaftler/innen aus den Bereichen Museumswesen, Archiv/Bibliothek/Dokumentation, Ausbildungswesen, Kultur, Kulturmanagement, Journalismus oder Verlagswesen in Frage. Einige Beispiele: