E-Mail
NEU: ersetzt den bisherigen Benutzernamen

Passwort


Was erhalte ich mit der Anmeldung?

Probleme mit der Registrierung?
close
close
BerufswahlStudiumLaufbahnSuchen News | Linkkatalog | Berufsberatung / BIZ | Kontakt | Sitemap | Impressum |  f  |  i  |
Zurück zur Homepage
Die Suche über mehrere Datenbanken läuft. Bitte haben Sie einen Moment Geduld ...loading...
Laufbahn
Stellenmarkt
Bewerbung
Lohn
Erwerbslos

 


Themenbild: Laufbahn
Lohn - Wovon hängt mein Lohn ab?
 
Informationen zum Lohn
Im Schweizer Recht wird kein Minimallohn definiert. Einige Gesamtarbeits­verträge oder Normalarbeitsverträge sehen für gewisse Berufsgattungen allerdings Minimallöhne vor. Die Höhe des Lohnes wird bei der Anstellung zwischen den Arbeitgebenden und den Arbeitnehmenden vereinbart. Vor jedem Bewerbungsgespräch ist es daher wichtig, sich über die in der entsprechenden Berufsgattung üblichen Löhne zu informieren.

Infobox zum Gesamtarbeitsvertrag
Infobox zum Normalarbeitsvertrag

Das Lohnniveau wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Zu den persönlichen Faktoren zählen u.a.:
Schulische Qualifikationen
Berufs- und Branchenerfahrung
Auslanderfahrung und Sprachen
Alter (Bedeutung tendenziell abnehmend)
Geschlecht (diskriminierend und gesetzlich verboten, aber in der Praxis leider immer noch Fakt; siehe dazu Abschnitt unten: Gleiche Arbeit, gleicher Lohn?)

Weitere Faktoren sind u.a.:
Branche
Region
Arbeitsmarktsituation/Wirtschaftslage
Stellenanforderungen
Lohnsystem des Arbeitgebers

Grundsätzlich ist zu beachten, dass für die Beurteilung der Attraktivität einer Stelle noch andere Punkte neben dem Lohnniveau berücksichtigt werden sollten: Sozialleistungen, Ferienansprüche, Entwicklungs­perspektiven (Weiterbildung, Beförderungen) usw.

Anhaltspunkte für eine realistische Lohnbemessung sind an verschiedenen Orten erhältlich. Es empfiehlt sich, mehrere der unten aufgeführten Quellen zu konsultieren und die Resultate miteinander zu vergleichen und zu bewerten, damit eine realistische Einschätzung möglich ist. Dabei spielen die weiter oben aufgeführten Faktoren eine wichtige Rolle.

Berufsverbände und Gewerkschaften

Bei den zuständigen Berufsverbänden und Gewerkschaften erhalten Sie Auskunft über die aktuell gültigen Gesamtarbeitsverträge (GAV), die in der Regel auch Vereinbarungen über Mindestlöhne enthalten. Auf der Website des Seco können Sie eine Liste mit allen GAVs herunterladen, die von den Bundes- und kantonalen Behörden für allgemeinverbindlich erklärt worden sind.
Dem Schweizerischen Gewerkschaftsbund sind 16 Einzelgewerk­schaften mit insgesamt rund 400'000 Mitgliedern angeschlossen. Sie sind für die Tarif- und Lohnpolitik zuständig. Adressen dieser Gewerkschaften finden Sie auf der Website des SGB.

Lohnrechner des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds

Im Zuge des Personenfreizügigkeitsabkommens mit der EU hat der SGB einen Lohnrechner entwickelt, der helfen soll, Lohntransparenz herzustellen und damit dem Lohndumping in der Schweiz entgegen­zuwirken.
Mit dem Internetlohnrechner lässt sich der ortsübliche Lohn für 7 Gross­regionen und 50 Branchen der Privatwirtschaft bestimmen. Die Löhne sind mit den Daten der Lohnstrukturerhebung (LSE) des Bundes­amtes für Statistik berechnet worden, welche über eine Million Lohn­angaben umfasst.
Die Ergebnisse des Lohnrechners sind auch in Papierform erhältlich: Eine 130-seitige Broschüre listet die üblichen Löhne für die häufigsten Beschäftigtenprofile in den verschiedenen Branchen auf. Die Website verweist zudem auf eine Liste der Verbände, die über die Löhne im öffentlichen Bereich Auskunft geben.

Lohninformationen des Bundesamts für Statistik

Sehr empfehlenswert für Lohnniveau-Recherchen ist die BFS-Webseite Löhne, Erwerbseinkommen. Aktuelle Kennzahlen zum Lohnniveau sind online zugänglich und können mit Hilfe einer äusserst praktischen, interaktiven Karte mit hinterlegter Datenbank schnell und spezifisch nach folgenden Kriterien abgefragt werden:
Branche
Tätigkeiten
Ausbildung
Schweizer/innen / Ausländer/innen
Geschlecht
Grossregionen
Öffentlicher Sektor
Kaderlöhne
Mindestlöhne
Übersichtliche Tabellen und Grafiken ergänzen das ausgefeilte Informationsangebot.

Ergänzt wird das Angebot des BfS durch Salarium, einen individuellen Lohnrechner in Form einer interaktiven Anwendung, die für eine spezifische Arbeitsstelle (Wirtschaftszweig, Region usw.) bei frei wählbaren individuellen Merkmalen (Alter, Bildungsstand usw.) folgende Lohninformationen liefert:
Monatlicher Bruttolohn (Zentralwert bzw. Median)
Spannweite der Löhne (Interquartilbereich)
Was beeinflusst den Lohn (Tabelle der Lohnunterschiede nach Region, Anforderungsniveau usw.)
Vergleich mit den persönlichen Lohndaten (Lohn, der auf denselben Komponenten basiert wie der Medianlohn)
Die von Salarium berechneten Werte basieren auf einem Prognosemodell des BFS und stützen sich auf Daten der Schweizerischen Lohnstrukturerhebung (LSE) aus dem Jahr 2006. Konkret wurden rund 1,2 Millionen Lohndaten von Arbeitnehmenden in der Privatwirtschaft ausgewertet.

Lohnbuch

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich ist Herausgeber des Nachschlagewerks Lohnbuch 2013. Es bietet einen Überblick über mehr als 8’300 in der Schweiz gültigen Branchen-, Berufs- und Mindestlöhnen. Als Quelle dienen Gesamtarbeitsverträge sowie Empfehlungen und Statistiken schweizerischer Berufs- und Arbeitgeberverbände. Dazu werden auch die statistischen Angaben des Bundesamts für Statistik beigezogen.
Weitere Informationen

Lohnfragen für Hochschulabsolvent/innen (FH und Uni)

staufenbiel.ch: Bewerbung & Karriere– Gehalt
Einstiegsgehälter speziell für Hochschulabsolventinnen und –absolventen (FH und Uni) finden sich zum Beispiel auf der Website von Staufenbiel.ch.
Arbeitsbedingungen, Lohnklassen in der Bundesverwaltung
Ein wichtiger Arbeitgeber für Hochschulabsolvent/innen ist die Bundesverwaltung.

Mindestlohnrechner für Temporärjobs

Tempdata, der Fonds für Weiterbildung, führt einen Mindestlohnrechner für Temporärarbeitende, die dem GAV Personalverleih unterstellt sind, der seit Anfang 2012 für einen Grossteil der temporär Angestellten gilt.

Praktikumslöhne vor, während und nach dem Studium

Der Kanton Bern bietet Informationen zu den von ihm angebotenen Praktika für HochschulabsolventInnen, inkl. Lohn: Praktikum. Beim Kanton Bern.
Die Praktikumslöhne beim Bund sind in der jeweils gültigen Lohnskala ganz am Schluss aufgelistet. Die Lohnklassen werden jährlich angepasst. Arbeitgeberin Bundesverwaltung - Arbeitsbedingungen.

Gehaltstest auf jobpilot.ch

Die Stellensite jobpilot.ch bietet auch einen so genannten Gehaltstest an. Sie können Ihre eigenen Lohnangaben vergleichen mit den Löhnen verwandter Berufe und Positionen. Mehr dazu finden Sie unter www.jobpilot.ch. Die Gehaltsanalyse ist kostenpflichtig.

Lohn und Karriere bei bilanz.ch

Das Schweizer Wirtschaftsmagazin BILANZ führt ein Dossier zu Lohn- und Karrierefragen. Sie können zum Beispiel in einer Datenbank Angaben zu Ihrem Beruf und Ihrem Verdienst eingeben und dann Ihr Gehalt mit andern vergleichbaren Funktionen messen.
www.bilanz.ch/lohn

Gleiche Arbeit, gleicher Lohn?

Die Schweizerische Bundesverfassung verbietet jegliche Ungleich­behandlungen, die nicht objektiv, durch die Natur der zu leistenden Arbeit, gerechtfertigt sind. Generell sind alle Formen der Diskriminierung aufgrund der Herkunft, der Rasse, des Geschlechts, des Alters, der Sprache, der sozialen Situation, der Lebensweise, der religiösen, weltanschaulichen oder politischen Überzeugung sowie aufgrund körperlicher, mentaler oder psychischer Beeinträchtigung einer Person verboten.
Die Verfassung legt die Gleichbehandlung von Frau und Mann im Arbeits­leben sowie die Gleichheit des Lohnes für gleichwertige Arbeit fest. Das Bundesgesetz über die Gleichstellung von Frau und Mann (GIG) basiert auf diesen Prinzipien und sieht eine Erleichterung des Beschwerde­verfahrens im Falle einer Diskriminierung vor.
Das Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG bietet auf seiner Website eine Software an, mit der ein einfacher Selbsttest in Sachen Lohngleichheit zwischen Mann und Frau an. Bei Diskriminierung können Ihnen folgende Organisation hilfreich zur Seite stehen:
Beratungsstellen der Gewerkschaften
Kantonale Gleichstellungsbüros
Kantonale Schlichtungsstellen, die das GIG vorsieht
 
 

Drucken
  
  
 Links
 Seco
 Allgemeinverbindlicherklärung von Gesamtarbeitsverträgen (GAV).
 Adressen der SGB-Einzelgewerkschaften
 SGB-Internetlohnrechner
 Bundesamt für Statistik
 Webseiten über Löhne und Erwerbseinkommen.
 Salarium
 Interaktiver Lohnrechner des Bundesamtes für Statistik
 www.awa.zh.ch
 Lohnbuch 2012 des Amts für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich
 www.hobsons.ch
 Einstiegsgehälter nach Uni-/FH-Studium
 www.tempdata.ch
 Mindestlohnrechner für Temporärarbeitende
  
 Downloads
GAV-Liste
 Gesamtarbeitsverträge-Liste des Seco, Stand September 2012.