E-Mail
NEU: ersetzt den bisherigen Benutzernamen

Passwort


Was erhalte ich mit der Anmeldung?

Probleme mit der Registrierung?
close
close
BerufswahlStudiumLaufbahnSuchen News | Linkkatalog | Berufsberatung / BIZ | Kontakt | Sitemap | Impressum |  f  |  i  |
Zurück zur Homepage
Die Suche über mehrere Datenbanken läuft. Bitte haben Sie einen Moment Geduld ...loading...
Studium
Studiengang suchen
Allgemeines zum Studium
Berufsfelder
Studium - Beruf - Arbeitsmarkt
Arbeitsmarktuntersuchung Universitätsabgänger/innen
Tätigkeitsbereiche
Tipps für die Berufslaufbahn

 


Hochschulstudium und Berufsmöglichkeiten
Geomatik

Berufsmöglichkeiten nach einem Studium der Geomatik

Fachleute der Geomatik bearbeiten mathematische, naturwissenschaftliche, technische und planerische Fragestellungen. Sie erfassen, messen und berechnen Daten zum Lebens- und Wirtschaftsraum (Boden, Wasser, Siedlungsräume). Arbeitsmöglichkeiten bestehen sowohl in der Privatwirtschaft als auch im öffentlichen Dienst, speziell dort, wo es um Vermessung, Planung, Umwelt und Landschaft, Ver- und Entsorgung oder um raumbezogene Informationssysteme geht.

Technische, naturwissenschaftliche und planerische Aufgaben

Die moderne Geomatik ist eine hoch technisierte und spezialisierte Ingenieurdisziplin mit mathematischen, naturwissenschaftlichen, technischen und planerischen Problemstellungen. Der berufliche Tätigkeitsbereich der Geomatik sprengt in mancherlei Hinsicht die hergebrachten Berufsbilder der Kulturtechnik und Vermessung, aus welchen sie hervor gegangen ist.

Messen und Darstellen von raumbezogenen Daten

Aufgaben der Geomatikingenieurinnen und -ingenieure sind gemäss ETH Zürich die Messung, Modellierung, Analyse, Steuerung, Verwaltung und Darstellung raumbezogener Daten und Prozesse, oder – etwas konkreter ausgedrückt – die Erfassung von Daten und Informationen über unsern Lebensraum mittels moderner Erfassungs-, Analyse- und Kommunikationsverfahren. Komponenten dieses Lebensraums sind Boden, Wasser, Siedlungsräume, Verkehrs- und Energieflüsse. Die dabei benützten Instrumente sind boden-, flugzeug- und satellitengestützte Mess- und Aufnahmeverfahren.

Praktisch heisst das, dass die Geomatikfachleute zum Beispiel räumliche Informationssysteme erstellen, Raum-, Verkehrs- und Landschaftsplanung betreiben, naturnahe Räume erhalten und renaturieren, Ingenieurbauten messtechnisch überwachen, Kläranlagen planen, Trinkwasser- und Abwasserleitungen realisieren oder Schadstoffe messen und analysieren.

Arbeitsplätze dort, wo es um Planung, Umwelt, Vermessung geht

Die Arbeitsplätze dafür finden sich sowohl in der Privatwirtschaft als auch im öffentlichen Dienst. Geomatikingenieure und -ingenieurinnen arbeiten angestellt oder auch selbstständig in Ingenieur-, Vermessungs-, Planungsbüros, in Umweltabteilungen von Industrieunternehmen, in der Kartografie, bei Unternehmen der Energieversorgung, in Softwarefirmen und andern privatwirtschaftlichen Branchen. Der öffentliche Dienst bietet Möglichkeiten, in Fachstellen und Betrieben für Vermessung, Topografie, Raumplanung, Ver- und Entsorgung, Umwelt oder Hydrologie administrativ, beratend, projektleitend und führend tätig zu sein. Weitere Einsatzbereiche sind Hochschulen und Forschungsanstalten und nicht zuletzt die Entwicklungszusammenarbeit.

Dabei lassen sich – vereinfachend dargestellt – zwei typische Arten von Tätigkeiten unterscheiden: Einerseits der Typus «Messen, Analysieren, Modellieren», der stark auf Mathematik, Messtechnik und Informatik ausgerichtet ist und Grundlagen bereit stellt; andererseits der Typus «Organisieren, Planen, Verhandeln», der die erwähnten Grundlagen auf konkrete Fragestellungen und Projekte anwendet und damit in häufigen Kontakt kommt mit Auftraggebern, Projektpartnern und der Öffentlichkeit. So können ganz verschiedene Arten von Persönlichkeit in der praktischen Geomatik zum Zug kommen.

Weitere Berufsmöglichkeiten siehe auch unter:
Bau / Planung

 

Tätigkeitsspektrum

Hier finden Sie eine Auswahl von Berufs- und Tätigkeitsbeschreibungen aus dieser Branche, in denen Absolventinnen und Absolventen einer Hochschule arbeiten.
Berufsfachschullehrer/in für BerufskundeDozent/in (Fachhochschule)Dozent/in (Universität)Geomatikingenieur/in ETHHochschulassistent/inIngenieur-Geometer/in mit eidg. PatentLehrer/in ingenieurwissenschaftlicher RichtungPatentexperte/-expertinPatentingenieur/inPatentprüfer/in Europäisches PatentamtRaumplaner/in ETHVerkehrsingenieur/in, Verkehrsplaner/in UNIWissenschaftliche/r Journalist/inWissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Porträts

Geomatikingenieur im VermessungsamtGeomatikingenieur in der IngenieurvermessungGeomatikingenieur in der LandesvermessungGeomatikingenieurin im Tunnelbau

Verwandte Studienrichtungen

BauingenieurwissenschaftenErdwissenschaftenGeografieInformatikMathematik, Versicherungsmathematik und Rechnergestützte WissenschaftenUmweltingenieurwissenschaftUmweltwissenschaft
 
© 2014 SDBB | CSFO - berufsberatung.ch
Drucken
Suche
Fachbereich auswählen
Zusätzliche Informationen
Arbeitsmarkt: Geomatik
Fachbereich: "Ingenieurwissenschaften, Architektur"
Agrarwissenschaft
Architektur
Bauingenieurwissenschaften
Betriebs- und Produktionswissenschaft (Management, Technologie und Ökonomie)
Elektrotechnik und Informationstechnologie
Geomatik
Lebensmittelwissenschaft
Maschineningenieurwissenschaft
Materialwissenschaft
Mikrotechnik
Umweltingenieurwissenschaft