E-Mail
NEU: ersetzt den bisherigen Benutzernamen

Passwort


Was erhalte ich mit der Anmeldung?

Probleme mit der Registrierung?
close
close
BerufswahlStudiumLaufbahnSuchen News | Linkkatalog | Berufsberatung / BIZ | Kontakt | Sitemap | Impressum |  f  |  i  |
Zurück zur Homepage
Die Suche über mehrere Datenbanken läuft. Bitte haben Sie einen Moment Geduld ...loading...
Berufswahl
Suche nach Beruf
Berufsfelder
Grundbildung mit Berufsattest und Anlehren
Berufsfilme

 


Berufe und Ausbildungen
Beruf: Milchtechnologe/-login (BP)

Tätigkeiten

Milchtechnologen und Milchtechnologinnen mit eidg. Fachausweis arbeiten in Betrieben der gewerblichen und industriellen Milchverarbeitung. Sie leiten ein Team und sind verantwortlich für fachgerechte Herstellung der Produkte.

Milchtechnologen mit eidg. Fachausweis arbeiten in industriellen oder gewerblichen Betrieben der Milchverarbeitung und beherrschen alle dort vorkommenden praktischen Arbeiten. Als Teamleiter sind sie verantwortlich für die jeweiligen Produktionseinheiten von Käse aus roher, thermisierter und pasteurisierter Milch, für flüssige Milch- und Sauermilchprodukte sowie für die Herstellung von Dessertprodukten und Speiseeis. Sie sind in ihrem Team für einen reibungslosen Arbeitsablauf verantwortlich.

Im Labor befassen sich Milchtechnologinnen mit chemischen, physikalischen und mikrobiologischen Untersuchungsmethoden. Sie erstellen Prüfungspläne für die Entnahme von Proben. Die Auswertung dieser Untersuchungen trägt zur Einhaltung der vielfältigen Qualitäts- und Hygienevorschriften bei und ist unerlässlich im Hinblick auf Lebensmittelsicherheit und Effizienzsteigerung der Produktionsprozesse.

Neben den Abläufen in der Produktion tragen Milchtechnologen auch Verantwortung für die Sicherheit, den wirtschaftlichen sowie ökologischen Einsatz der verwendeten Apparate, Geräte und Betriebsanlagen. Bei Störungen ergreifen sie notwendige Massnahmen. Für die technische Kalkulation erfassen sie wichtige Daten des Energiebereiches. Sie prüfen die Wirtschaftlichkeit des Betriebes respektive einer Abteilung und analysieren sowie optimieren die Abläufe. Computergestützte Systeme und spezielle Software erleichtern ihnen diese betriebswirtschaftlichen Arbeiten.

Als Führungskräfte im mittleren Kadersegment leiten und motivieren Milchtechnologinnen ihre Mitarbeitenden. Sie bilden die Lernenden aus und regen das Team zu wirtschaftlichem und marktorientierten Arbeiten an, um den unternehmerischen Erfolg zu verbessern. Sie tragen Verantwortung bei der Umsetzung von Projekten zur Weiterentwicklung des Produktionsbetriebes.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Prüfungsordnung vom 17. 12. 2004

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Form von Modulkursen vermittelt. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Schweizerischen Milchwirtschaftlichen Verein und den Bildungszentren in Sursee und Posieux erhältlich.

Bildungsangebote

Vorbereitungskurse bei folgenden Ausbildungsinstitutionen:

  • Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung / Milchwirtschaft, Sursee
  • Bildungszentrum für Milchwirtschaft und Lebensmitteltechnologie, Posieux (Unterrichtssprache französisch)

Dauer

9 Monate, Vollzeit

Modulprüfungen

Insgesamt 22 Modulabschlüsse mit 1120 Lektionen. Davon sind 16 Grundlagen- und 6 Produktmodule.

Zusatzmodul: Kurse für Berufsbildner/innen in Lehrbetrieben. Details sind in der Wegleitung ersichtlich. Zusätzlich: Produktionspraktika und Exkursionen.

Abschlussprüfung

Abschluss

Milchtechnologe/-login mit eidg. Fachausweis

Voraussetzungen

Vorbildung
Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung als Milchtechnologe/-login EFZ, Molkerist/in, Käser/in oder Lebensmitteltechnologe/-login EFZ
    und
    1 Jahr berufliche Praxis seit Ausbildungsabschluss in einem Milchverarbeitungsbetrieb

    oder

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung in einem anderen Beruf der Lebensmittelverarbeitung
    und
    2 Jahre berufliche Praxis seit Ausbildungsabschluss

    sowie

    Nachweis der erforderlichen Modulabschlüsse und der erforderlichen 24 Kreditpunkte bzw. entsprechende Gleichwertigkeitsbestätigungen
    und
    Ausweis über die Grundschulung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.
Anforderungen
  • Freude am Umgang mit Lebensmitteln
  • Interesse an biologischen Vorgängen
  • Guter Geruchs- und Geschmackssinn
  • Fähigkeit, Mitarbeitende zu führen und im Team zu arbeiten
  • Hygienebewusstsein

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Höheren Fachschulen sowie Fachhochschulen

Praktika im Ausland

Die Fachhochschulen arbeiten intensiv mit Universitäten und Fachhochschulen im Ausland zusammen und ermöglichen den Austausch von Studierenden.

Höhere Fachprüfung (HFP) z.B. Dipl. Milchtechnologe/-login Höhere Fachschule

z. B. Dipl. Techniker/in HF, Fachrichtung Lebensmitteltechnologie

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Lebensmitteltechnologie, Vertiefungsrichtung Lebensmitteltechnologie, Bachelor of Science (FH) in Biotechnologie usw.

Berufsverhältnisse

Milchtechnologen und Milchtechnologinnen mit eidg. Fachausweis arbeiten als Produktionsleiter/innen in gewerblichen Betrieben oder im mittleren Kadersegment von Milchverarbeitungsbetrieben sowie in der Lebensmittelindustrie.

Weitere Einsatzgebiete finden sie im Ein- und Verkauf, in Prüfungs- und Forschungslabors sowie in öffentlichen Inspektions- oder Beratungsdiensten.
Der Arbeitsmarkt für diese Berufsleute im In- und Ausland ist gut. Je nach Betrieb ist die Arbeitszeit unregelmässig.

Verwandte Berufe

Chef/in Bäcker/in-Konditor/in (BP)Lebensmitteltechnologe/-login (BP)

Prüfungsordnung

 PDF-Dokument «Prüfungsordnung»

Berufsfeld

Nahrung

Adressen

Bildungszentrum für Milchwirtschaft und Lebensmitteltechnologie
Rte de Grangeneuve 31
1725 Posieux
Telefon: 026 305 57 00
Fax: 026 305 57 04
E-Mail:
URL: www.grangeneuve.ch
http://www.bbzn.lu.chhttp://www.grangeneuve.chhttp://www.milchtechnologe.ch
Berufsinformation drucken
(BIZ-BERUFSINFO, PDF)
 
Auswahl Berufsfelder
Berufsfeld: Nahrung
Berufsinformation in Italienisch