E-Mail
NEU: ersetzt den bisherigen Benutzernamen

Passwort
close
close
BerufswahlStudiumLaufbahnSuchen News | Linkkatalog | Berufsberatung / BIZ | Kontakt | Sitemap | Impressum |  f  |  i  |
Zurück zur Homepage
Die Suche über mehrere Datenbanken läuft. Bitte haben Sie einen Moment Geduld ...loading...
Berufswahl
Suche nach Beruf
Berufsfelder
Grundbildung mit Berufsattest und Anlehren
Berufsfilme

 


Berufe und Ausbildungen
Beruf: Strassentransportfachmann/-frau EFZ
(Grundbildung (Lehre))

Tätigkeiten

Strassentransportfachleute transportieren verschiedene Güter. Sie kennen die Transportvorschriften und wissen, wie sie mit der Ware umgehen müssen. Weiter führen sie Wartungs- und Unterhaltsarbeiten an Fahrzeugen durch.

Strassentransportfachleute sind in den folgenden Transportbereichen tätig: Ausnahme-, Baulogistik- und Entsorgungstransporte. Ausserdem befördern sie Stückgut, Tiere, Möbel, Lebensmittel sowie Brenn- und Treibstoffe. Dabei sind sie für alle Arbeiten zwischen der Auftragsplanung und der Auslieferung verantwortlich.

Vor der Fahrt kontrollieren Strassentransportfachleute den Zustand des zugeteilten Fahrzeuges. Sie wählen die Fahrstrecke, berechnen die Fahrzeit und die Zeit fürs Ein- sowie Ausladen. Ausserdem kontrollieren sie die Begleitpapiere, Lieferscheine und Zollpapiere. Sie sind auch für die fachgerechte und sichere Beladung der Transportmittel verantwortlich.

Strassentransportfachleute kennen die nationalen und internationalen Transportvorschriften. Je nach Tätigkeit fahren sie Aufträge in einer bestimmten Region, in der ganzen Schweiz oder im Ausland. Die oft langen Fahrten erfordern viel Konzentration. Unter Zeitdruck im städtischen Verkehr, bei Pannen oder einem Unfall bleiben sie ruhig und ergreifen die notwendigen Massnahmen.

Neben dem Transport übernehmen Strassentransportfachleute auch Reinigungs-, Unterhalts- und kleinere Reparaturarbeiten am Fahrzeug.

Strassentransportfachleute arbeiten selbständig und verantwortungsbewusst. Sie haben ausserdem technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und Freude am Kontakt mit Menschen.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 23. 8.2012

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

in einem Betrieb des Strassentransportgewerbes

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Durchführen von Transporten
  • Sicherstellen des Unterhalts, der Sicherheit und des Umweltschutzes

Überbetriebliche Kurse

zu diversen Themen: z. B. Basiskurs ADR/SDR, ECO- und Fahrsicherheitskurs, Staplerprüfung

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung zusätzlich die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Lernfahrausweis:

  • Mit 17 Jahren erhalten die Lernenden den Lernfahrausweis der Kategorien B, C und CE. Sie werden von ihrem Ausbilder auf Fahrten begleitet. Nach bestandener Fahrprüfung erledigen sie die Transportaufträge selbständig.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Strassentransportfachmann/-frau EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • Abgeschlossene Volksschule
  • Die Lernenden müssen im ersten Ausbildungsjahr vor dem 1. Dezember 16 Jahre alt werden
Anforderungen
  • technisches Verständnis
  • handwerkliche Geschicklichkeit
  • Fähigkeit, sich Dinge sachlich vorzustellen
  • Urteils- und Entscheidungsfähigkeit
  • Selbständigkeit
  • Kontaktfreude
  • Organisationstalent
  • Diskretion
  • Flexibilität in der Arbeitszeit
  • Zuverlässigkeit
  • gute Beobachtungsgabe
  • Verantwortungsbewusstsein
  • gute Gesundheit und körperliche Fitness (Zeugnis des Vertrauensarztes nötig)
  • psychische Belastbarkeit
  • Freude am Unterwegssein
  • Teamfähigkeit
  • Vertrauensärztliche Untersuchung gemäss Verkehrszulassungsverordnung.

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Schweizerischen Nutzfahrzeugverbands ASTAG

Spezialisierung

Tätigkeit im Regionalverkehr oder als Carführer/in sowie als Fernfahrer/in von Sattelmotorfahrzeugen, Tankzügen und Spezialtransportern für Sonderabfälle bzw. Gefahrgut

Fahrlehrer/​in für Auto, Lastwagen und Motorrad
Berufsprüfung (BP)

mit eidg. Fachausweis: Reifenfachmann/-frau, Carführer/in-Reiseleiter/in, Disponent/in Transport und Logistik usw.

Höhere Fachprüfung (HFP)

z. B. Dipl. Betriebsleiter/in Transport und Logistik

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Automobiltechnik, Bachelor of Science (FH) in Verkehrssysteme usw.

Berufsverhältnisse

Strassentransportfachleute arbeiten in Gewerbe-, Transport- und Industriebetrieben. Sie tragen trotz der grossen Freiheit, die sie in ihrem Beruf haben, viel Verantwortung gegenüber Verkehrsteilnehmern, Kunden und Gütern. Die Arbeitszeiten richten sich nach den gesetzlichen und betrieblichen Anforderungen. Bei Fahrten ins Ausland ist es auch möglich, dass sie für einige Tage von zuhause weg bleiben. Mit entsprechender Berufserfahrung und Weiterbildung können sie auch als Fuhrpark- und Garagenchef/in, als Carführer/in oder Busfahrer/in im öffentlichen oder privaten Verkehr oder mit entsprechender Weiterbildung als Transportchef/in in Grossbetrieben, Transportdisponent/in, Abteilungs- oder Betriebsleiter/in bzw. als Geschäftsführer/in arbeiten.

Verwandte Berufe

Automobil-Fachmann/​-frau EFZAutomobil-Mechatroniker/​in EFZLogistiker/​in EFZ

Gesetzliche Grundlagen

 PDF-Dokument «Verordnung»
 PDF-Dokument «Bildungsplan»

Berufsfeld

Verkehr, LogistikFahrzeuge

Adressen

Film

Get the Flash Player to see this player.

Strassentransportfachmann/-frau EFZ

Bilder zum Beruf


Auftragsannahme
Vor Arbeitsbeginn informieren sich die Strassentransportfachleute bei ihren Disponenten über ihre Aufträge.


Copyright: SDBB Thierry Parel
Lastwagenchauffeur/-chauffeuse, Lastwagenchauffeur, Lastwagenchauffeuse, Truckerfahrer/in, Truckerfahrer, Truckerfahrerin, LKW-Fahrer/in, LKW-Fahrer, LKW-Fahrerin, Lastwagenführer/in, Lastwagenführer, Lastwagenführerin
Berufsinformation drucken
(BIZ-BERUFSINFO, PDF)
 
Berufe suchen
 
Suche nach offenen Lehrstellen

Berufsinformation in Französisch
Berufsinformation in Italienisch