E-Mail
NEU: ersetzt den bisherigen Benutzernamen

Passwort
close
close
BerufswahlStudiumLaufbahnSuchen News | Linkkatalog | Berufsberatung / BIZ | Kontakt | Sitemap | Impressum |  f  |  i  |
Zurück zur Homepage
Die Suche über mehrere Datenbanken läuft. Bitte haben Sie einen Moment Geduld ...loading...
Berufswahl
Suche nach Beruf
Berufsfelder
Grundbildung mit Berufsattest und Anlehren
Berufsfilme

 


Berufe und Ausbildungen
Beruf: Säger/in Holzindustrie EFZ
(Grundbildung (Lehre))

Tätigkeiten

Säger/innen Holzindustrie verarbeiten das aus dem Wald herangeführte Rundholz zu Brettern, Kanthölzern und Latten. Sie bedienen modernste Einschnitt- und Förderanlagen, lagern das Holz fachgerecht und beraten die Kundschaft.

Säger/innen Holzindustrie kennen die verschiedenen Holzarten sowie deren Eigenschaften und Verwendungszwecke. Sie verarbeiten Rundholz zu Balken, Brettern, Latten und Leisten. Diese Schnittwaren werden vor allem im Holzbau, in Hobel- und Leimwerken, in der Holzverpackungs- und Palettenindustrie, in Schreinereien und in Bauunternehmungen verwendet.

Säger/innen Holzindustrie nehmen das aus dem Wald angelieferte Rundholz entgegen und kontrollieren es. Sie messen das Rundholz und bringen Markierungen an, sortieren die Stämme und zersägen sie auf die gewünschten Längen. Nachdem sie die Rundholzabschnitte maschinell entrindet haben, schneiden sie diese in Sägehallen mit verschiedenen Maschinen ein.

Einzelne Arbeiten erfolgen von Hand, auf allen Verarbeitungsstufen werden jedoch mehrheitlich grosse computerunterstützte Maschinen und elektronisch gesteuerte Förderanlagen eingesetzt. Säger/innen Holzindustrie richten die verschiedenen Einschnittmaschinen wie Säge-, Entrindungs-, Förder- und Sortieranlagen ein, bedienen sie und halten sie in Stand. Zu ihren Aufgaben gehören auch das regelmässige Reinigen und Schärfen der Schnittwerkzeuge.

Werden Holzprodukte wie Bretter und Kanthölzer nicht frisch ab Maschine verkauft, werden sie von den Sägern und Sägerinnen Holzindustrie fachgerecht zwischengelagert. Sie trocknen das Holz entweder im Freien auf dem Schnittholzplatz oder in speziellen Kammern mit elektronisch gesteuerten Trocknungssystemen.

Die Auftragsbearbeitung beinhaltet auch administrative Arbeiten. Säger/innen Holzindustrie erstellen zum Beispiel Lieferscheine und führen Rapport über die ausgeführten Arbeiten.

Säger/innen Holzindustrie kennen die Risiken und Gefahren im Sägewerk. Sie setzen die Sicherheitseinrichtungen fachgerecht ein und beachten bei allen Arbeiten die Vorschriften zur Unfallverhütung.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 5.9.2007

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Sägewerk

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule in Lenzburg oder Moutier

Berufsbezogene Fächer

Materialien Holz, Maschinen und Werkzeuge, Auftragsbearbeitung und Produktionsablauf

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Säger/in Holzindustrie EFZ“

Voraussetzungen

Vorbildung
  • gute Leistungen im Rechnen
  • abgeschlossene Volksschule
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • gute körperliche Verfassung und Beweglichkeit
  • Teamfähigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen, Branchenverbänden und der Berner Fachhochschule, Architektur, Holz und Bau

Berufsprüfung (BP)

Holzfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Holztechnik, Vertiefung Holzindustrie

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Holztechnik

Berufsverhältnisse

Säger/innen Holzindustrie sind hauptsächlich in Sägewerken tätig, aber auch in Hobelwerken, Leimwerken und Holzhandlungen. Auf dem Arbeitsmarkt haben gelernte Säger/innen Holzindustrie gute Chancen. Das Lehrstellenangebot ist gut.

Verwandte Berufe

Forstpraktiker/​in EBAForstwart/​in EFZHolzbearbeiter/​in EBAHolzhandwerker/​in EFZZimmermann/​Zimmerin EFZ

Gesetzliche Grundlagen

 PDF-Dokument «Verordnung»

Berufsfeld

Holz, Innenausbau

Adressen

Bilder zum Beruf


Auf dem Rundholzplatz
Die Rundholzstämme werden abgehängt, entrindet, nach Qualität und Grösse sortiert sowie zwischengelagert.


Copyright: SDBB Maurice Grünig
Berufsinformation drucken
(BIZ-BERUFSINFO, PDF)
 
Berufe suchen
 
Suche nach offenen Lehrstellen

Berufsinformation in Französisch
Berufsinformation in Italienisch